Alle Ergebnisse
AKADEMIE
12.09.2019

U17 erwartet Eintracht, U19 in Fürth

Nach der Länderspielpause sind nun am Wochenende alle Akademie-Teams wieder im Pflichtspieleinsatz. Die U17 empfängt als Tabellenführer der Bundesliga Süd/Südwest Eintracht Frankfurt, während es für die U15 und die U13 erstmals in der Saison 2019/20 um Punkte geht.

Daniel Klein (Deutschland U19), Melayro Bogarde (Niederlande U18) und Kapitän Amadou Onana (Belgien U19) – in den zurückliegenden Tagen musste U19-Coach Marcel Rapp auf drei seiner Nationalspieler im Training verzichten. Nun sind alle verletzungsfrei wieder da - und nach dem ordentlichen Saisonstart wartet beim Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth die nächste Bundesliga-Aufgabe. Die Franken sind zwar ohne Sieg Vorletzter, doch nach dem DFB-Pokal-Aus bei Liga-Schlusslicht Ulm (2:4 n.V.) werden die Kraichgauer diese Partie sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen. Obwohl Fürth ein unangenehmes Pflaster ist, liest sich die jüngste Bilanz positiv: Zuletzt gab es hier für eine Hoffenheimer U19 drei Siege in Folge.

Auch die U17 musste mit Armindo Sieb, Turan Çalhanoğlu und Melkamu Frauendorf auf zwei Internationale im Trainingsbetrieb verzichten. Das Team von Trainer Danny Galm steht nach fünf Spieltagen alleine an der Spitze, spürt aber die Konkurrenz dicht im Nacken. Die Frankfurter Eintracht, der kommende Gegner der U17 am Samstag, ist weniger gut aus den Startlöchern gekommen. Auch hier spricht die jüngere Vergangenheit für die TSG: In der vergangenen Runde holte sie gegen die Eintracht sechs Punkte und blieb ohne Gegentreffer.

U16 vor „Spitzenspiel“

An die U16 der Stuttgarter Kickers hat TSG-Coach Kai Herdling keine guten Erinnerungen. In seinem ersten Spiel überhaupt als Cheftrainer kam er gegen die Degerlocher zu Hause nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Auf den Tag genau ein Jahr später bekommt er es nun mit seinem Team erneut mit den B2-Junioren der Kickers zu tun. Und: Es ist sogar ein „Spitzenspiel“, denn es trifft in der Akademie-Arena der Zweite auf den Ersten. Nach nur zwei Spieltagen hat diese Konstellation zwar noch keinen hohen Stellenwert, Fakt ist aber: Der Sieger dieser Begegnung nistet sich erstmal oben ein.

Für die U15 geht es nach intensiver Vorbereitung endlich wieder um Regionalliga-Punkte. Das Team von Trainer Wolfgang Heller startet am Samstag bei der TSG Wieseck. Mit dem Gießener Stadtteilklub hatten die Hoffenheimer zuletzt keine Probleme (9:0, 6:0). Die Regionalliga Süd geht in dieser Saison nur noch mit zehn Mannschaften an den Start.

Ebenfalls erstmals um Punkte spielt die U13, die zu Hause auf die U14 der SG HD-Kirchheim trifft. Das Team von Cheftrainer Pascal Söll stellte zuletzt in Otterfing seine gute Form unter Beweis und ist für den Saisonauftakt gut gerüstet.

Beim SV Waldhof Mannheim muss am Wochenende die U14 ran. Die Truppe von Coach Sebastian Haag muss zeigen, dass sie die Heimniederlage gegen Heidenheim gut verarbeitet und ihre Lehren aus dem Spiel gegen die körperlich überlegenen U15-Jungs gezogen hat – denn auch in Mannheim wartet auf die Hoffenheimer wieder ein robuster U15-Gegner.

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SpVgg Greuther Fürth – TSG Hoffenheim, Samstag, 14. September, 13 Uhr, Charly-Mai-Sportanlage

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt, Samstag, 14. September, 13 Uhr, Akademie-Arena Zuzenhausen

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG Hoffenheim II – Stuttgarter Kickers II, Sonntag, 15. September, 12 Uhr, Akademie-Arena Zuzenhausen

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
TSG Wieseck – TSG Hoffenheim, Samstag, 14. September, 13 Uhr, Gießen, Philosophenstraße

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SV Waldhof Mannheim – TSG Hoffenheim II, Samstag, 14. September, 14 Uhr, Seppl-Herberger-Sportanlage

U13 | C-Junioren-Landesliga Rhein-Neckar
TSG Hoffenheim III – SG HD-Kirchheim II, Samstag, 14. September, 11 Uhr, Grundlagenzentrum

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben