Alle Ergebnisse
ARENA
24.04.2014

Verkehrsinformationen zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Ob mit dem Auto, Bus oder Bahn: Auf www.achtzehn99.de gibt es in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem ÖPNV alle Informationen rund um das Thema Verkehr zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 26. April, 15.30 Uhr) in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena.

Im Zusammenhang mit der Begegnung der TSG gegen Eintracht Frankfurt am 26. April, 15.30 Uhr, in der Rhein-Neckar-Arena, dürfte es sowohl in der Anfahrtsphase aus Richtung Mannheim als auch in der Abfahrtsphase in Richtung Mannheim zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Während der Anfahrtsphase sind die bekannten Zufahrtsrouten zu sämtlichen Parkplätzen an der Arena zu benutzen. Zu beachten ist dabei, dass je nach Verkehrssituation, die Anfahrt über die L 550 aus Richtung Weiler zu den Parkplätzen 10 und 11 gesperrt werden kann.

Die übliche Anfahrt der Parkplätze P 12-15 in der Neulandstraße ist durch die seit dem 15. April 2014 eingerichtete Baustelle in der Neulandstraße/In der Au stark beeinträchtigt. Ab der Zufahrt zur Arena (Dietmar-Hopp-Straße) kann bis nach Sinsheim-Steinsfurt (In der Au) derzeit nur in Einbahnrichtung gefahren werden.

Von Sinsheim-Steinsfurt kann nur über die Umleitungsstrecke B 39 nach Sinsheim-Zentrum und dann in Richtung Arena gefahren werden.

Den Arenabesuchern aus dem Raum Heilbronn wird empfohlen, die A6 bis zur Anschlussstelle Sinsheim-Süd zu nutzen. Die Arenabesucher aus dem Raum Eppingen, Kirchardt u.a. sollten an der BAB AS Sinsheim-Steinsfurt ebenfalls auf die BAB A 6 ausweichen, um an der AS Sinsheim-Süd der Wegweisung folgend, die Parkplätze zu erreichen.

Es ist über dies zu beachten, dass am 26. April in der Messehalle 6 die Veranstaltung "Agri Historica" und im Auto + Technikmuseum ein historisches Omnibustreffen stattfinden. An diesem Tag werden die Parkplätze P 12 und P 15 für Arenabesucher nicht zur Verfügung stehen.

Um die Stauungen und Behinderungen nach dem Spiel in einem vertretbaren zeitlichen Rahmen zu halten, wird der Verkehr von den Parkplätzen rund um die Rhein-Neckar-Arena über die üblichen Abfahrtsrouten gelenkt.

            1. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass am Samstagnachmittag mit einem erhöhten Osterferienrückreiseverkehr zu rechnen ist. Gerade die
              A6 aus Richtung Heilbronn sowie die zuführende Autobahn A 81 aus Richtung Stuttgart ist eine der hauptbelasteten Routen Deutschlands.

              Deshalb raten wir den Zuschauern aus der Metropolregion sowie aus dem Frankfurter Raum dringend, auf die Anfahrt mit dem Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel insbesondere die Bahn umzusteigen. Das spart Zeit, Nerven und Sprit.

              Übrigens: Die Eintrittskarte ist zugleich Fahrkarte für den ÖPNV und die Bahn.

              Anreise und Abreise mit der Bahn

              Neben den regulären Fahrplänen setzt die Deutsche Bahn zu den Bundesliga-Spielen von 1899 Hoffenheim Entlastungszüge ein. Zur schnelleren und sicheren An- und Abreise halten grundsätzlich alle Züge in "Sinsheim Museum/Arena". Von dort ist die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena zu Fuß in ca. 15 Minuten erreichbar. Als ergänzender Service ist zur An- und Abreise ein Busshuttle-Verkehr zwischen dem Busbahnhof am Bahnhof Sinsheim (Elsenz) und der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena (Gewerbegebiet Sinsheim-Süd, Am Hummelberg) eingerichtet.

              VRN-Kombi-Ticket

              Die Eintrittskarten für Fußballspiele in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena gelten gleichzeitig auch als Fahrschein für Hin- und Rückfahrt im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), und des Heilbronner/Hohenloher/Haller Nahverkehrs (HNV).

              Weitere Informationen zum Bahnverkehr:

              Fahrplan Deutsche Bahn

              Linienbusse des ÖPNV

              Ein Pendelverkehr bringt die Besucher vom Bahnhof Sinsheim (Elsenz) zum Stadion und zurück. Nähere Angaben zu den Fahrtzeiten und Unterwegshalten sind der Fahrplanauskunft zu entnehmen. Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.

              Der ÖPNV hat einen Shuttle-Verkehr auf fünf Linien eingerichtet, die die Stadionbesucher aus den Sinsheimer Umlandgemeinden direkt zum Stadion bringen. Die Busse nehmen etwa 2,5 Stunden vor Spielbeginn den Linienverkehr auf und fahren dann jeweils im Ein-Stunden-Takt. Ab ca. 15 Minuten nach dem Spiel fahren die o.a. Linien in umgekehrter Richtung bis zu den jeweiligen Endhaltestellen. Es wird jede Linie zweimal in Stundentakt bedient.

              Die Linienbusse werden am Busterminal - Bereich P9 - für die Rückfahrt bereitgestellt.

              Weitere Informationen zum Busverkehr:

              Busfahrplan Palatina

            • Der Verkehr von den Parkplätzen P 10 und P 11 wird über die Dietmar-Hopp-Straße zur L 550 geleitet. Von dort über die Tank- und Rastanlage Kraichgau-Nord auf die A 6 in Richtung Mannheim. Bei Stauungen auf der L 550 wird die Auffahrt Kraichgau-Nord geschlossen und der Verkehr über die L 550, Friedrichstraße, Hauptstraße, B 292 auf die Anschlussstelle Sinsheim in Richtung Mannheim geführt.
        • Öffnung der Behelfsausfahrten der Parkplätze P 9 und P 10 und Leiten des Verkehrs in Richtung Dietmar-Hopp-Straße und auf die A 6 in Richtung Mannheim/Heilbronn.
    • Zweispurige Ausleitung aus den Parkplätzen P 1-11 über die Dietmar-Hopp-Straße zur Anschlussstelle Sinsheim-Süd auf die A6 in Richtung Mannheim und Heilbronn. Bei Verkehrsstockungen und längerem Stillstand erfolgt die Ableitung des Verkehrs phasenweise auf die A6 in Richtung Heilbronn. Der Verkehr kann an der Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt ausfahren, um wieder auf die A6 Richtung Mannheim aufzufahren.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben