Alle Ergebnisse
FRAUEN
01.11.2019

U20-Duell gegen Frankfurt vor heimischer Kulisse

Mit 14 Punkten aus neun Spielen belegt die U20 der TSG in der 2. Bundesliga derzeit den fünften Tabellenplatz. Um sich weiterhin vom Tabellenende fernzuhalten peilt das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht am Sonntag (14 Uhr) am Förderzentrum in St. Leon die nächsten Punkte an. Zu Gast ist die U20 des 1. FFC Frankfurt.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den nächsten Gegner.

„Nach einem schwachen Saisonstart hat sich die U20 des 1. FFC Frankfurt mittlerweile stabilisiert. In den vergangenen Spielen haben die Frankfurterinnen dazu auch Unterstützung aus dem Bundesliga-Kader bekommen. Das wird dem sehr jungen Team gutgetan haben. Viele Spielerinnen haben bereits Zweitliga-Erfahrung gesammelt. In der vergangenen Saison musste der FFC lange um den Klassenerhalt kämpfen und sie werden alles dafür tun, dass sich das nicht wiederholt. Für uns ist Frankfurt immer ein sehr unangenehmer Gegner.“

…das Personal.

„Emily Wolff ist nach einer krankheitsbedingten Pause wieder dabei. Ansonsten hat sich die Verletztensituation nicht gebessert. Weiterhin fallen Birte Mundhenk, Klara Gorges, Selina Vobian, Meryem Cal, Donata von Achten, Vanessa Leimenstoll und Laura Haas mit Verletzungen aus.“

…die Ziele für das Heimspiel gegen Frankfurt.

„Drei Spiele in Folge hat die U20 des 1. FFC Frankfurt gepunktet. Diesen Höhenflug wollen wir am Wochenende stoppen. Für uns gibt es sehr wichtige Punkte zu holen. Gegen die Teams, die in der Tabelle deutlich hinter uns stehen, wollen wir auf jeden Fall gewinnen, um uns weiter abzusetzen. Wir hatten in Meppen ein kräftezehrendes Spiel, viele Spielerinnen waren sehr platt. Aber die Stimmung ist weiter gut. Unsere Devise bleibt, immer nach vorne zu blicken und aus den vorangegangen Spielen zu lernen. Wichtig wird sein, dass wir mit der richtigen körperlichen Präsenz ins Duell mit den Frankfurterinnen gehen. Unsere Aktionen müssen strukturierter und klarer sein als in Meppen, wir müssen agieren statt nur zu reagieren.“

Die bisherigen Duelle:

Die U20-Teams der TSG und des 1. FFC Frankfurt begegneten sich bereits in zehn Pflichtspielen. Fünf Duelle entschieden die Hoffenheimerinnen für sich, eines endete Unentschieden. In der vergangenen Saison feierte das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht im Hinspiel durch Treffer von Lisann Kaut, Annika Eberhardt und Chantal Hagel einen 3:0-Erfolg, in der Rückrunde gab es gegen die Frankfurterinnen eine bittere 0:1-Niederlage.

Die Form des Gegners:

Erst Mitte Oktober feierte die U20 des 1. FFC Frankfurt ihren ersten Saisonsieg. Gegen das Nachwuchsteam des 1. FFC Turbine Potsdam siegte die Mannschaft von Trainerin Kim Kulig-Soyah mit 4:0 (3:0). Doch seither läuft es für die Frankfurterinnen richtig rund. Gegen den BV Cloppenburg gewann der FFC mit 3:1 (1:0), im Duell mit der U20 des VfL Wolfsburg gab es ein torloses Remis. Acht Punkte bedeuten für das Nachwuchsteam aus Frankfurt derzeit den zwölften Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben