Alle Ergebnisse
FRAUEN
11.08.2019

Zwei Testspielsiege, im Pokal gegen Wetzlar

Die TSG hat die letzten beiden Testspiele der Sommervorbereitung gewonnen. Am Samstag schlug das Team von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen mit 3:1 (2:0), am Sonntag siegten die Hoffenheimerinnen mit 8:0 (3:0) gegen Regionalligist VfB Obertürkheim. Die Auslosung der zweiten Runde des DFB-Pokals ergab, dass es für die TSG am Wochenende des 7./8. September zum FSV Hessen Wetzlar geht.

Insgesamt fünf Mal schlug Angreiferin Nicole Billa am Wochenende zu. Am Samstag sorgte die Österreicherin im Testspiel gegen Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen für die Führung (19.), am Sonntag schnürte sie gegen Regionalligist VfB Obertürkheim einen Viererpack (23., 24., 61., 90.). „In beiden Begegnungen haben wir gute Ansätze gezeigt, an einigen Stellschrauben wollen wir aber auch noch drehen“, resümierte Chef-Trainer Jürgen Ehrmann nach den beiden abschließenden Testspielen vor dem Start der FLYERALARM Frauen-Bundesliga am Samstag (13 Uhr) beim FF USV Jena. Gegen Leverkusen spielte die TSG von Beginn an dominant, tat sich spielerisch dennoch schwer. Maximiliane Rall traf neben Billa im ersten Durchgang (22.), nach der Pause erhöhte Jana Beuschlein per Elfmeter auf 3:0 (62.). „Wir sind am Ende etwas unkonzentriert geworden“, ärgerte sich Ehrmann über den Gegentreffer in der Schlussminute (Rudelic, 90. +2). „Das kann zwar passieren, aber wir müssen daraus die richtigen Lehren ziehen.“

Einen 8:0-Erfolg feierte die TSG dann am Sonntagabend gegen den VfB Obertürkheim. „Trotz des deutlichen Ergebnisses war es ein guter Test gegen einen sehr diszipliniert verteidigenden Gegner“, so Ehrmann. „Es war schwierig zum Torerfolg zu kommen, in der Offensive war viel Kreativität gefordert.“ Gegen den Regionalligisten brauchte die TSG 20 Minuten bis zur Führung durch Maximiliane Rall (20.), anschließend erhöhte Billa per Doppelschlag (23., 24.). Erst nach einer guten Stunde klingelte es erneut im Kasten des Gegners, Billa (61.), Jana Beuschlein (66.) und Tabea Waßmuth (68.) schraubten das Ergebnis binnen weniger Minuten in die Höhe. Kurz vor Schluss trafen Beuschlein (89.) und Billa (90.) zum Endstand. „Die letzte Frische hat in beiden Spielen gefehlt, das Trainingslager steckte wohl noch etwas in den Knochen“, erklärte Ehrmann.

Zweite Runde ausgelost

Am Samstag stand außerdem die Auslosung der 2. Runde des DFB-Pokals an. Für die TSG geht es am Wochenende des 7./8. Septembers zu Regionalligist FSV Hessen Wetzlar. „Wetzlar ist in der vergangenen Saison unglücklich aus der 2. Liga abgestiegen“, so der Chef-Trainer. „In Wetzlar werden sicherlich ein paar Zuschauer am Start sein und wir freuen uns, dass uns keine allzu lange Anfahrt erwartet. Der DFB-Pokal der Männer hat einmal mehr gezeigt, dass man trotz Favoritenrolle immer alles geben muss.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben