Alle Ergebnisse
AKADEMIE
20.08.2019

Englische Woche: U19 und U17 bei Aufsteigern zu Gast

Es geht Schlag auf Schlag für die Junioren-Bundesligateams der TSG. Nachdem sowohl die U19 als auch die U17 am vergangenen Samstag dreifach punkten konnten, sind sie fünf Tage später schon wieder gefragt. Beide müssen zum Auftakt ihrer Englischen Woche zu Aufsteigern: die U19 zum SSV Ulm, die U17 zu Darmstadt 98.

Ohne Punkt und Tor stehen die A-Junioren des SSV Ulm nach zwei Spieltagen am Tabellenende. Von der dürftigen Bilanz sollten sich TSG-U19-Trainer Marcel Rapp und seine Jungs aber nicht täuschen lassen. Schließlich haben sich Hoffenheimer A-Jugend-Teams in Ulm häufig schwergetan – auch wenn die letzten Duelle schon ein wenig weiter in der Vergangenheit liegen. Das letzte Aufeinandertreffen trug sich im Mai 2011 zu. Damals gewannen die Kraichgauer mit ihrem damaligen Trainer Guido Streichsbier mit 4:2 – zugleich der bislang einzige Sieg in Ulm.

Die TSG ist mit dem Punkt beim VfB Stuttgart und dem Sieg gegen den 1.FC Heidenheim ordentlich in die Saison gestartet. Nur Bayern München und Mainz 05, die morgen im Übrigen gegeneinander spielen, kamen noch besser aus den Startlöchern. Mit einem Sieg in Ulm können die Rapp-Schützlinge die Weichen für ein echtes Spitzenspiel am kommenden Wochenende stellen. Am Sonntag ist schließlich der FC Bayern zu Gast im Dietmar-Hopp-Stadion.

U17 noch ohne Gegentor

Auch die U17 empfängt am Sonntag zum Topspiel des vierten B-Jugend-Bundesliga-Spieltags die Bayern. Zunächst gilt aber die Konzentration von Cheftrainer Danny Galm und seinen Jungs voll und ganz dem nächsten Gegner Darmstadt 98. Der Lilien-Nachwuchs ist in der vergangenen Saison souverän mit 19 Punkten Vorsprung auf Kickers Offenbach Meister der Hessenliga geworden und damit aufgestiegen. Auch in die neue Saison ist Darmstadt ordentlich gestartet. Nach einer 2:4-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt gab es zuletzt einen 3:1-Auswärtserfolg beim SV Wehen Wiesbaden.

Einen echten Sahnestart erwischte die TSG-U17, die nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten und 12:0 Toren ganz oben steht. Trainer Galm ist bislang zufrieden mit seinen Jungs, auch wenn er noch mehr Konstanz über die vollen 80 Minuten einfordert. Welches Potenzial in der Mannschaft steckt, hat zuletzt Meisterschaftsmitfavorit Mainz 05 zu spüren bekommen. In nur acht Minuten traf die TSG drei Mal und entschied das Spiel gegen die Rheinhessen für sich. Auch in Darmstadt soll die Offensive wieder brillieren und defensiv kann nach dem Willen von Galm und seinen Jungs gerne weiter die Null stehen.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SSV Ulm 1846 Fußball – TSG 1899 Hoffenheim, Mittwoch, 21. August, 18 Uhr, Nebenplatz Stadion bei H-L-P, Ulm

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SV Darmstadt 98 – TSG 1899 Hoffenheim, Mittwoch, 21. August, 18 Uhr, Sportanlage Roßdorf

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben