Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
03.04.2017

U17: Gute Leistung mit Sieg belohnt

Die U17-Juniorinnen haben sich mit einem Sieg aus der dreiwöchigen Liga-Pause zurückgemeldet. Am Samstag schlug die Mannschaft von Marco Göckel und Andy Zehnbauer den VfL Sindelfingen dank einer guten Leistung mit 2:0 (0:0). Die Treffer erzielten Fabienne Walaschewski (69.) und Noelle Tomse (80. +1).

Nach zwei Unentschieden gegen Freiburg und Weinberg an den vergangenen Spieltagen, peilten die U17-Juniorinnen im Aufeinandertreffen mit dem VfL Sindelfingen wieder einen Dreier an, um den vierten Tabellenplatz in der B-Juniorinnen-Bundesliga zu festigen. Dementsprechend ging die Mannschaft von Marco Göckel und Andy Zehnbauer engagiert und konzentriert in die Partie, kontrollierte das Spieltempo und hatte mehr Ballbesitz. Folgerichtig ergaben sich auch die ersten Torannäherungen der TSG. Bereits nach drei Minuten zog Annike Müller aus 30 Metern ab, ihr Schuss landete nur knapp über dem Quergebälk. Durch Jessica Ströbel, Mayalu Rausch und Klara Gorges kam die U17 zu weitere Möglichkeiten, diese wurde jedoch alle im letzten Moment vereitelt oder strichen am Tor vorbei. Sindelfingen konnte die TSG nur selten in Verlegenheit bringen. Die wenigen Bälle, die in den Hoffenheimer Strafraum segelten, fing Torhüterin Chiara Savic sicher ab. Trotz eines deutlichen Chancen-Übergewichts für die TSG ging es ohne Tore in die Pause.

Nach der Halbzeit kam Sindelfingen zunächst besser ins Spiel und die Partie wurde ausgeglichener. Die besseren Tormöglichkeiten hatte jedoch weiterhin die TSG. So hatte Jessica Ströbel nach einer Einzelaktion den Führungstreffer auf dem Fuß, die Gäste-Torhüterin parierte jedoch gut. Es dauerte bis zur 69. Minute ehe die U17 ihre Überlegenheit in das erste Tor ummünzen konnte. Erneut war es Ströbel, die sich über Außen durchtankte und anschließend überlegt auf Fabienne Walaschewski querlegte, die den Ball sicher im Tor unterbrachte. Im Anschluss kontrollierte die TSG das Spiel wieder besser und ließ keine Vorstöße des VfL Sindelfingen mehr zu. In der Nachspielzeit schickte dann Ströbel die eingewechselte Noelle Tomes auf die Reise, die aus kurzer Distanz zum 2:0 einschob.

Mit dem verdienten Sieg gegen Sindelfingen vergrößert die TSG den Abstand auf den 1. FC Nürnberg auf sieben Punkte und belegt weiterhin den vierten Tabellenplatz. Die nächste Begegnung der U17 findet am 15. April beim Tabellenführer FC Bayern München statt. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben