Alle Ergebnisse
CAMPUS
09.04.2016

U17 verliert in Elversberg

Mit 0:1 (0:0) hat die U17 der TSG ihre Auswärtspartie bei der SV 07 Elversberg verloren. Durch die gleichzeitige Niederlage des VfB Stuttgart beträgt der Abstand auf Platz eins weiterhin acht Punkte – bei nun allerdings nur noch vier verbleibenden Spielen.

Bittere Niederlage für die U17-Junioren der TSG. Beim Tabellenletzten der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest unterlag die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp mit 0:1 (0:0) – und das laut Rapp nicht mal unverdient. Zwar präsentierten sich die Kraichgauer von Anfang an feldüberlegen, doch ergiebig waren ihre Angriffsbemühungen nicht. Stattdessen wagten sich die Gastgeber aus dem Saarland durch Konter immer mal wieder nach vorne – zunächst jedoch, ohne gefährlich zu werden.

Folgerichtig ging es torlos in die Kabinen. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann völlig den Faden verloren“, musste Rapp feststellen. Knapp 20 Minuten vor dem Ende folgte schließlich die Quittung für das uninspirierte Spiel der TSG. Nach einem Ballverlust setzten die Elversberger zum Kontern an, und Stürmer David Häbel tauchte allein vor TSG-Keeper Luis Klante auf, den er mit einem Schuss ins lange Eck bezwang.

Schiedsrichter verweigert Handelfmeter

Auch nach dem Rückstand fand die Rapp-Truppe nicht den richtigen Zugriff auf das Spiel. So waren die Gastgeber dem zweiten Tor näher als die TSG dem Ausgleich. Aufregung gab es nochmals bei einer strittigen Handsituation im Elversberger Strafraum, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Näher kamen die Hoffenheimer U17-Junioren dem Ausgleich nicht mehr. „Das sagt eigentlich schon alles“, so der enttäuschte Cheftrainer.

Dass Tabellenführer VfB Stuttgart im Parallelspiel gegen die Stuttgarter Kickers verlor, erschien doppelt bitter. Schließlich hätte die TSG mit einem Sieg noch mal auf fünf Punkte an die Tabellenspitze heranrücken können. Rapp winkte jedoch ab. „Das ist nicht doppelt bitter, weil wir es mit solch einer Leistung einfach nicht verdient haben. Da spiegelt die Tabelle eben doch die Realität ganz gut wider.“

Vier Spiele stehen für die TSG, die auf Rang drei steht, nun noch aus. Auf den VfB und den zweitplatzierten FC Bayern München beträgt der Rückstand acht Punkte, der Vorsprung auf Platz vier, den der Karlsruher SC belegt, blieb dank der Niederlage des KSC bei den Bayern bei sieben Punkten. Nächste Woche empfängt die U17 die SpVgg Greuther Fürth.

 

Das Stenogramm

SV 07 Elversberg – TSG 1899 Hoffenheim 1:0 (0:0)
Elversberg: da Costa – Seiler (79. J.M. Becker), Kieren, Kühn, Huf, Marchetti (80. Ohnholz), Julier, Scharwath, Hilpert, Siemer (58. Kempf), Häbel (66. Staub).
Hoffenheim: Klante – Foshag, Amade, Schmidt, Stosik, Lengle, Lässig, Weidner (53. Gashi), Alberico (53. Erdoğan), Anhölcher (70. J. Becker), Bonanno.
Tore: 1:0 Häbel (59.). Zuschauer: 80. Schiedsrichter: Arne Grigorowitsch (Lahr). Karten: Gelb für Weidner.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben