Alle Ergebnisse
CAMPUS
15.08.2015

U17 erwischt Stotterstart

Mit einem torlosen Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers musste sich die U17 zum Saisonauftakt der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest zufrieden geben. Das Team von Trainer Marcel Rapp hatte zwar die besseren Möglichkeiten, ging aber zu fahrlässig mit ihnen um.

„Wir nehmen hier was mit!“, jubelte der Physiotherapeut der Kickers schon kurz vor dem Ablauf der Nachspielzeit, wenige Sekunden später lagen sich Trainer, Funktionäre und Spieler in den Armen und feierten den Punktgewinn auf der Sportanlage Häuselgrund wie einen Sieg.

Das Ergebnis geht aber durchaus in Ordnung, weil sich die Degerlocher nicht – wie in der Anfangsphase zu befürchten war – mit zehn Mann in die eigene Hälfte stellten, sondern dagegen hielten und ein paar Mal gefährlich im TSG-Strafraum auftauchten.

Entsprechend unzufrieden zeigte sich Rapp nach der Partie. „Wir hatten zu viele Kontakte, dafür zu wenig Laufbereitschaft und Tempo im Spiel“, bemängelte der Coach. Domenico Alberico versuchte es zwei Mal mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze (9., 29.) zielte jedoch jeweils knapp am rechten Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite musste TSG-Keeper Luis Klante einen Schuss von Rafail Stavridis zur Ecke klären.

Ihre beste Phase hatten die Hoffenheimer in den Schlussminuten des ersten Durchgangs, doch Barış Erdoğan und David Otto ließen eine Doppelchance liegen (31.) und kurz darauf schoss Nils Anhölcher nach Ottos gutem Zuspiel aus kurzer Distanz Kickers-Keeper Robin Hermann an (36.).

Im zweiten Abschnitt fuhren die Stuttgarter den einen oder anderen gefährlichen Konter, in der 53. Minute konnte Lennart Grimmer den enteilten Carmelo Quartuccio in letzter Sekunde vom Ball trennen, brachte den Angreifer dabei aber zu Fall. Der geforderte Elfmeterpfiff blieb jedoch aus (53.).

„Mit dem Umschaltspiel nach Ballverlust war ich überhaupt nicht zufrieden“, so Rapp. „Wir haben Gefahren viel zu spät erkannt und den Gegner immer wieder zu Kontern eingeladen.“ Ernsthaft geprüft wurde Klante allerdings nicht mehr, die klar besseren Chancen hatten die Platzherren – und das Pech, das Ottos Schuss (59.) sowie Julius Beckers Kopfball (70.) nur an den Pfosten klatschten.

TSG 1899 Hoffenheim – Stuttgarter Kickers 0:0 (0:0)
Hoffenheim: Klante – Bucher, Amade, Tomas, Grimmer, Lässig (55. Foshag), Alberico, Weidner (55. Schorn), Erdoğan (41. Becker), Anhölcher (69. Gashi), Otto.
Stuttgart: Hermann – Kocamer, Udoh, Suver, Erdlei, Pelagidis, Reisenauer (66. Dias Matos), Meiser, Quartuccio (77. Melekidis), Goller (58. Anicito), Stavridis (65. Rasić).
Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Sebastian Epp. Karten: Gelb für Lässig, Tomas / Pelagidis.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben