Alle Ergebnisse
CAMPUS
02.11.2014

U17 punktet in Stuttgart

Eine starke Leistung zeigte die U17 beim VfB Stuttgart, belohnte sich allerdings nicht mit drei Punkten. Durch zwei Abwehrfehler gaben die Kraichgauer ihre Führung her und trennten sich von den Schwaben mit einem 2:2 (2:0)-Remis. „Ich bin mit dem Auftritt zufrieden, das Ergebnis ist aber enttäuschend“, sagte Trainer Jens Rasiejewski.

In einer taktisch geprägten Partie setzten die Hoffenheimer von Beginn an offensiv mehr Akzente als der Gegner. Dank eines Doppelschlags von Meris Skenderovićlagen die Blau-Weißen zur Pause mit 2:0 in Führung. Das 1:0 leiteten Robin Hack und Theodoros Politakis über links sehenswert ein, Skenderovićschloss im Zentrum nicht minder beachtlich volley ab (24.). Den zweiten Treffer brachte wiederum Hack auf den Weg, der die Kugel in der eigenen Hälfte eroberte und den Torschützen Skenderovićauf die Reise schickte (36.). Die Stuttgarter machten derweil nur mit Weitschüssen auf sich aufmerksam. Rasiejewski: „Richtig zwingend war das nicht.“

Auch der Druck, den die Brustring-Kicker nach dem Seitenwechsel erwartungsgemäß erzeugten, ließ die Hoffenheimer zunächst kalt. Als die TSG dem Gegner im Strafraum allerdings zwei Mal ein wenig Platz anbot, waren die Stuttgarter zur Stelle und egalisierten innerhalb von nur zehn Minuten (57., 67.). „Es ist ärgerlich, dass uns das passiert ist, denn davor und auch danach hatten wir hinten alles im Griff“, betonte Rasiejewski. Die Reaktion auf den Ausgleich war dann ordentlich. Skenderović, der die Latte traf, und Alfons Amade, der den Ball vor dem VfB-Kasten nicht ganz unter Kontrolle bekam, vergaben weitere Chancen. Der Siegtreffer wollte der TSG jedoch nicht mehr gelingen.


U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

VfB Stuttgart – TSG 1899 Hoffenheim 2:2 (0:2)

Stuttgart: Köhn – Suddoth Terell, Esmel (72. Juric), Kober, Groiß, Dos Santos, Wiesheu (41. Dolderer), Spanoudakis, Stefania (41. Arslan), Özcan, Nguisani (53. Kunz).

Hoffenheim: Kruse – Pander, Politakis, Belkahia, Königsmann, Amade, Giordano (65. Galstyan), Tomas,Skenderović, Karlein (79. Kazaryan), Hack.

Tore: 0:1, 0:2 Skenderović(24., 36.), 1:2 Esmel (57.), 2:2 Kunz (67.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Jan Hoffmann (Nürnberg). Karten: Gelb für Dolderer / Hack.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben