Alle Ergebnisse
CAMPUS
05.04.2014

U17 zeigt beim 5:2 gegen Freiburg begeisternden Offensivfußball

Ein Doppelpack brachte die U17 gegen den SC Freiburg auf Kurs. Letztlich setzte sich das Team von Jens Rasiejewski in der Bundesliga-Partie mit 5:2 (2:0) durch.

Adrian Beck sorgte in einer turbulenten Anfangsphase mit zwei Toren für die frühe TSG-Führung. Beim 1:0 ließ er vor dem erfolgreichen Torabschluss einen Gegenspieler aussteigen (7.), den zweiten Treffer erzielte er auf Vorarbeit von Robin Hack (14.). Vor dem 1:0 hatte „Hoffe“ bereits einige Chancen ausgelassen. Die Freiburger hätten allerdings auch den ersten Stich setzen können, schließlich verschossen sie nach einem Foul von Lukas Hoffmann im Strafraum kurz vor Becks erstem Treffer einen Elfmeter – Matthias Köbbing parierte. Beide Teams hatten auch weiterhin viele Chancen, „wobei wir in diesem Punkt leicht im Vorteil waren“, wie TSG-Coach Rasiejewski betonte.

Im zweiten Durchgang bauten die Kraichgauer ihren Vorsprung aus. Zunächst war Johannes Bender nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite zur Stelle (52.), kurz darauf bildete Dennis Geiger das letzte Glied einer erfolgreichen Angriffskette (58.). „Offensiv haben wir teilweise begeisternden Fußball gezeigt“, lobte Rasiejewski. „Defensiv haben wir dem Gegner jedoch die eine oder andere Lücke angeboten. Die beiden Tore, die wir noch gefangen haben, sind nicht aus dem Nichts heraus gefallen.“

Nach den Gegentreffern in der 60. und 70. Minute nahm Robin Hack mit einem Traumtor jedoch den Wind aus der Freiburger Aufholjagd, als er den Keeper des SC überlupfte (73.). Kurz darauf sah Dennis Geiger nach einem groben Foul noch die Rote Karte (76.), auf das Endergebnis wirkte sich das aber nicht mehr aus.

TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg 5:2 (2:0)

Hoffenheim: Köbbing – Kapp, Bender (66. Söll), Lorenz, Hoffmann – Beck (66. Bühler), Geiger – Nufer, Stüber (77. Kalteis), Kölmel (53.Çevik) – Hack.

Freiburg: Schindler – Herrmann, Allgaier (75. Amrhein), Bohro, Busam – Buchta – Fischbach (53. Krätschmer), Polzer (66. Groß), Probst, Hasani – Vrazalica (58. Aldemir).

Tore: 1:0, 2:0 Beck (7., 14.), 3:0 Bender (52.), 4:0 Geiger (58.), 4:1 Krätschmer (60.), 4:2 Aldemir (70.), 5:2 Hack (73.). Zuschauer: 50. Schiedsrichter: Moritz Geweke (Holle), Karten: Gelb für Fischbach, Hasani; Rot für Geiger (76., grobes Foulspiel).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben