Alle Ergebnisse
CAMPUS
03.12.2013

Hallensaison: Turniersiege für U13 und U12

Die U13 und die U12 sind erfolgreich in die Hallensaison gestartet. In Ditzingen und Leingarten standen die jüngsten Teams der Akademie am Ende des Tages jeweils auf dem oberen Treppchenplatz.

Beim Hallenleistungsvergleich in Ditzingen ging es bei einer Spieldauer von 14 Minuten im Modus „jeder gegen jeden“. Nach starken Auftritten gegen den SC Freiburg (3:1), den FC Luzern (3:0), den VfR Aalen (2:2), den FC Winterthur (2:0) und die Stuttgarter Kickers (7:1) warteten in den abschließenden Partien das Juniorteam Ditzingen sowie der VfB Stuttgart.

Gegen den Ausrichter lieferte das Team von Trainer Michael Kunzmann ein ganz schwaches Spiel ab und unterlag völlig überraschend mit 0:1. Umso besser lief es dann im entscheidenden Match gegen den VfB, wo ein Sieg mit zwei Toren Unterschied nötig war, um sich noch den Gesamterfolg zu sichern. Dank eines bärenstarken Auftritts glückte dieses Unterfangen, mit einem 3:0 sicherte sich die U13 den Turniersieg.

Für die U13 spielten: Ben Weber – Luca Hofmann (1), Niklas Mahler (3), Julius Klevenz (3), Lukas Schappes (3), Rroland Haxhibeqiri (1), Antonis Aidonis (2), Melesse Frauendorf (7), Cedric Späth (1).

U12 in Leingarten

Die U12 ging bei ihrem Start in die Hallensaison beim Turnier in Leingarten als Favorit ins Rennen. In der Eichbotthalle fanden die Hoffenheimer sehr gute Bedingungen vor. Gespielt wurde je neun Minuten mit Rundumbande, der Erste und Zweite jeder Gruppe erreichte jeweils das Halbfinale, für das sich die 1899er nach Siegen über den VfL Kirchheim/Teck (7:1), den SV Nürnberg/Süd (6:1), den SVK Beiertheim (10:0) und die SGM Leingarten (4:0) locker qualifizierten.

Im Halbfinale gegen den FV Löchgau tat sich die U12 mit der Chancenverwertung sehr schwer, landete aber einen knappen 2:1-Erfolg, ehe es im Endspiel gegen die robuste Truppe des SGV Freiberg ging. Beide Teams gaben Vollgas, am Ende stand schließlich ein verdienter 2:0-Erfolg der Hoffenheimer.

Für die U12 war es in dieser noch jungen Hallensaison gleich im ersten Anlauf der erste Turniersieg. „Das war ein guter Start“, lobte Co-Trainer Gabriel Meister, der für das kommende Wochenende beim Ragucci-Cup in Eberbach eine erste Standortbestimmung erwartet. „Dann werden einige Bundesliga-Nachwuchsteams am Start sein.“

Für die U12 spielten: Ian Werner, Marco John (1 Tor), Benni Sejdinović (5), Leo Wemhoener (5), Kevin Krüger (3), Elias Latić (3), Thies Stephan (2), Topas Kronmüller (8) und Maxi Krüger.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben