Alle Ergebnisse
FRAUEN
31.10.2012

Frauen gegen Bad Neuenahr: "Das muss ein Dreier werden"

Nach der schneebedingten, unfreiwilligen Spielabsage beim FC Bayern München II am vergangenen Wochenende empfängt 1899 Hoffenheim am achten Spieltag der 2. Bundesliga die zweite Mannschaft des SC 07 Bad Neuenahr. Anstoß im Ensinger Stadion St. Leon ist am Sonntag, 4. November um 14 Uhr.

„Das muss ein klarer Dreier für uns werden“, gibt Trainer Jürgen Ehrmann seine Erwartungen preis. „Bad Neuenahr hat bisher nicht überzeugt“, so der Coach weiter und möchte auch nicht verschweigen, dass seine Elf aus der vergangenen Saison noch etwas gutzumachen hat. Am vorletzten Spieltag – für Hoffenheim ging es um nichts mehr, für die Rheinländerinnen um den Verbleib in der 2. Liga – unterlagen die Kraichgauerinnen dem SC mit 0:2. Schön für Bad Neuenahr, das nach dem Spiel den Klassenerhalt feierte.

In diesem Jahr stehen die Vorzeichen aber anders. Hoffenheims Konkurrenz an der Spitze der Tabelle hat sich mit einem Spiel mehr an 1899 vorbeigeschoben: Köln, Crailsheim und Sand punktete am siebten Spieltag erneut dreifach. Das Tabellenbild gefällt den Hoffenheimerinnen so nicht, deshalb sind weitere drei Punkte gegen Bad Neuenahr Pflicht. Ehrmann hofft, dass seine Elf nach der ausgefallenen Partie bei den Bayern sofort wieder in den Rhythmus findet.

Im Vergleich mit der Konkurrenz hat Hoffenheim wohl das einfachste Spiel vor sich. Die Mannschaft von Trainer Akin Kilic konnte erst sechs Punkte sammeln und kämpft in dieser Saison erneut gegen den Abstieg. Dennoch warnt Ehrmann davor, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen: „Bei zweiten Mannschaften weiß man nie, wie der Kader aussieht und ob vielleicht die eine oder andere Spielerin der ersten Mannschaft dabei ist.“ Wenn die Partie im Ensinger Stadion angepfiffen wird, ist das Spitzenspiel der Liga zwischen dem SC Sand und dem 1. FC Köln, bei dem sich Hoffenheims Konkurrenten die Punkte gegenseitig abnehmen, schon vorbei. Der TSV

Crailsheim muss beim ETSV Würzburg antreten – auch keine einfache Aufgabe.

Neben den Langzeitverletzten Martina Tufekovic, Nicole Vuk, Christina Arend, Chantal Fuchs, Selina Hünerfauth, Tabea Rauschenberger und Theresa Betz muss nun auch Anne Rheinheimer pausieren. Die Defensivspielerin verletzte sich im Training und wird am kommenden Sonntag ausfallen.

Vor der Zweitligapartie zwischen 1899 Hoffenheim und Bad Neuenahr trifft die zweite Mannschaft Hoffenheims in der Regionalliga Süd am Förderzentrum St. Leon-Rot auf den FV Löchgau. Den ausführlichen Vorbericht zum Spiel am neunten Spieltag gibt es hier.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben