Alle Ergebnisse
PROFIS
23.04.2011

Stimmen zum Spiel in Leverkusen

Trotz Führung verpasst es 1899 Hoffenheim, bei Bayer 04 Leverkusen Punkte mitzunehmen. Das sagen Trainer, Spieler und Verantwortliche zur Partie.

Marco Pezzaiuoli: Wir waren gegen die beste Rückrundenmannschaft der Liga sehr gut vorbereitet. In der ersten Halbzeit haben wir gut verteidigt. Nach der Führung haben wir es aber verpasst, den Deckel auf den Topf zu setzen. Wir hatten die Leverkusener Fans schon gegen die eigene Mannschaft aufgebracht.

Peter Hermann (Co-Trainer): Die Niederlage bei den Bayern hat noch in den Knochen gesteckt. In den ersten 45 Minuten haben wir unsicher gespielt. Nach dem Ausgleich haben wir dann richtig gut gespielt und gekämpft und am Ende verdient gewonnen.

Andreas Beck: Wir spielen momentan einfach nicht so, wie wir uns das vorstellen. In der ersten Hälfte waren wir richtig gut in der Partie, nach der Pause viel zu behäbig. Wir wollten auch in der zweiten Halbzeit auf Konter spielen, Bayer ist jedoch immer dominanter geworden und wir kamen nur selten in die gegnerische Hälfte.

Michal Kadlec: Wer das Tor schießt, ist egal. Ich bin natürlich glücklich, dass es mir gelungen ist. Aber am Ende zählt nur, dass wir gewonnen haben.

Daniel Schwaab: Hoffenheim hat uns heute nichts geschenkt. Wir haben uns in der ersten Hälfte schwer getan. Der Ausgleich kurz vor der Pause war wichtig für uns. Danach waren wir richtig gut im Spiel, hätten den Sack aber früher zumachen müssen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben