Alle Ergebnisse
PROFIS
28.08.2010

Stimmen zum Spiel in St. Pauli

Intensive und kampfbetonte 90 Minuten am Hamburger Millerntor sind zu Ende. Das sagen die Protagonisten zum 1:0-Erfolg von 1899 Hoffenheim beim FC St. Pauli.

Ralf Rangnick (Chef-Trainer 1899 Hoffenheim)

Wir haben uns lange schwer getan und in der ersten Hälfte überhaupt keinen Zugriff bekommen. St. Pauli hat versucht unserem Pressing aus dem Weg zu gehen, aber wir waren auch bei eigenem Ballbesitz nicht gut. Aufgrund der zweiten Hälfte bin ich aber zufrieden, wobei wir natürlich besser spielen können. So ein Spiel geht normalerweise torlos aus, aber wir nehmen die Punkte natürlich gerne mit.


Holger Stanislawski (Chef-Trainer FC St. Pauli)

Wenn du in der 88. Minute ein Tor bekommst ist das immer bitter. Daraus müssen wir lernen. Dennoch haben wir uns sehr gut präsentiert. Wichtig ist, dass wir unsere Lehren daraus ziehen. Meine Mannschaft hat es heute nicht verdient zu verlieren.


Ernst Tanner (Manager 1899 Hoffenheim)

Es war eine gute kämpferische Leistung. Wir waren nach der Pause präsenter und haben besser zu unserem Spiel gefunden. Natürlich ist es immer etwas glücklich, wenn der Siegtreffer erst so spät fällt.


Sejad Salihovic (1899 Hoffenheim)

Wir haben uns einfach vorgenommen in der 2. Hälfte Fußball zu spielen, nach dem wir in den ersten 45 Minuten nicht zu unserem Spiel gefunden haben. Nach der Pause haben wir dann das Spiel auch kontrolliert und verdient gewonnen. Aber es war sehr schwer hier zu gewinnen, die eine Chance hat zum Glück heute zum Sieg gereicht.


Andreas Beck (Kapitän 1899 Hoffenheim)

Bei der tollen Stimmung hier haben wir uns schwer getan. Nach einer taktischen Umstellung in der Halbzeit, sind wir besser ins Spiel gekommen. Der Start ist insgesamt sehr positiv, wir haben aber in 14 Tagen gleich den nächsten starken Gegner. Aber auch dieses Spiel wollen wir gewinnen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben