Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
05.03.2020

U17 startet mit Top-Spiel in Freiburg

Für die U17 fällt am Samstag (14 Uhr) beim SC Freiburg der Startschuss für eine voraussichtlich spannende Rest-Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. Als Tabellendritter hat die TSG bei einem Spiel weniger fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus dem Breisgau, auch der SV Alberweiler lauert noch auf die Süddeutsche Meisterschaft. Die Hoffenheimerinnen gehen die Partie nach einem guten Schlussspurt in der Vorbereitung optimistisch an.

Nach einigen Hallenturnieren und Testspielen geht es am Samstag nun auch für die U17 wieder um Punkte – und zwar um richtig wichtige. Denn in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd hat sich nach zwölf Spieltagen ein Spitzentrio abgesetzt, der Kampf um die Süddeutsche Meisterschaft dürfte an den verbleibenden Spieltagen spannend werden. Die beste Ausgangslage hat sich der SC Freiburg erarbeitet, der mit 31 Punkten aus zwölf Spielen die Tabelle anführt. Dahinter lauern der SV Alberweiler (elf Spiele, 27 Punkte) und die TSG (elf Spiele, 26 Punkte). „Die Konstellation ist richtig eng“, weiß auch U17-Trainerin Melanie Fink. „Für uns wird in den kommenden Wochen jedes Spiel wichtig sein.“ Schon im Januar endete für die U17-Juniorinnen die Winterpause, mit dem Sieg beim ENTEGA-Hallencup erwischte die TSG einen guten Start ins neue Jahr. Unter dem Hallendach feierte die U17 außerdem den Titel bei der Badischen Futsal-Meisterschaft. Am vergangenen Wochenende landete die TSG bei den Süddeutschen Futsal-Meisterschaften auf dem dritten Platz. „Insgesamt waren wir mit der Vorbereitung weitestgehend zufrieden“, so Fink. „Insbesondere in den vergangenen zwei Wochen konnten wir noch einige Fortschritte machen. Ende Februar haben wir mit einem Mannschaftsevent nochmal richtig Teamgeist in die Truppe gebracht“, freute sich Trainerin Fink. „Entsprechend gut lief dann auch das folgende Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen.“

Der Schlussspurt in der Vorbereitung sorgte bei den U17-Juniorinnen für Optimismus. Nach viel Arbeit, vor allem im mannschaftstaktischen Bereich, reist die TSG am Samstag (14 Uhr) hochmotiviert zum Top-Spiel beim SC Freiburg. Im Hinspiel gegen den Sport-Club kassierten die Hoffenheimerinnen allerdings ihre bis dato einzige Saisonniederlage (0:3). „Wir haben uns seitdem enorm weiterentwickelt“, betont Fink. „Ich bin mir sicher, dass wir mit unserer Qualität in der Liga jedes Spiel gewinnen können.“  Die Partie der Hinrunde entschied Freiburg durch Treffer von Mia Büchele (53.), Jonna Brengel (58.) und ein Eigentor von Nadja Schneider (62.) binnen zehn Minuten. „Wir sind richtig heiß, die Vorfreude auf das Spiel ist riesig“, blickt Fink auf den Liga-Start. „Freiburg steht sicher nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze, aber wir wollen ein gutes Spiel machen und uns so drei Punkte holen, um weiter im Rennen zu bleiben.“ Ausgetragen wird das Duell zwischen der TSG und dem SC Freiburg auf dem Kunstrasenplatz in Buggingen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben