Alle Ergebnisse
PROFIS
03.01.2020

TSG startet Vorbereitung in Marbella

Am Freitagvormittag ist die Mannschaft der TSG Hoffenheim nach Marbella aufgebrochen und wird für ein achttägiges Trainingslager das Quartier im Westin La Quinta Golf Resort & Spa beziehen.

Von Zuzenhausen über Frankfurt und Malaga nach Marbella. So lautet die Reiseroute der TSG Hoffenheim am Freitag. Nach dem Treffpunkt im Trainingszentrum fuhr die TSG zum Frankfurter Flughafen und flog knapp drei Stunden nach Marbella und von dort im TSG-Mannschaftsbus weiter zum Westin La Quinta Golf Resort & Spa, wo Hoffenheim die kommenden Tage verbringen wird.

Bereits am Nachmittag steht die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Zudem bestreitet die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder auch Testspiele gegen Feyenoord Rotterdam (8. Januar/15.30 Uhr) und gegen ADO Den Haag (9. Januar/15.30 Uhr) während des Trainingslagers.

Mit dabei sind auch die Nachwuchsspieler Ilay Elmkies, Melayro Bogarde, Stefan Drljača und Franko Kovačević. „Wir gehen den Weg, Talente aus unserer eigenen Akademie an den Profikader heranzuführen und behutsam zu integrieren, konsequent weiter. Das ist die Philosophie, die DNA der TSG Hoffenheim“, sagt Alexander Rosen. Für den Direktor Profifußball ist dies ein „weiterer Beleg dafür, dass es die TSG mit ihrem Versprechen, herausragenden Talenten auch erstklassige Perspektiven zu bieten, ernst meint“.

Nicht mit in Spanien sind Robert Žulj, Joshua Brenet und Philipp Ochs. „Alle drei können mit der sportlichen Situation natürlich nicht zufrieden sein und streben eine Veränderung an“, sagt Alexander Rosen über das Trio, das in der Hinrunde der aktuellen Bundesliga-Saison nicht zum Einsatz gekommen ist. „Es liegen teilweise schon konkrete Anfragen für die Jungs vor, sodass eine Teilnahme am Trainingslager unter diesen Umständen nicht mehr sinnvoll wäre.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben