Alle Ergebnisse
PROFIS
31.01.2020

Ochs wechselt zu Hannover 96

Philipp Ochs verlässt die TSG Hoffenheim und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten Hannover 96. Der Vertrag des Linksfuß bei der TSG wäre Ende dieser Saison ausgelaufen.

„In einer für ihn zuletzt sportlich anspruchsvollen Situation hat sich Philipp immer hervorragend verhalten. Auch aufgrund der starken Konkurrenzsituation wäre die Chance auf Einsatzzeiten auch in der Rückrunde nicht gestiegen“, sagt Alexander Rosen. Als sich die Möglichkeit für einen Wechsel nach Hannover nun eröffnet habe, bekräftigt der Direktor Profifußball, „war es für uns selbstverständlich, dass wir ihm diese Möglichkeit nicht verbauen werden. Wir wünschen ihm nach einem langen gemeinsamen Weg, der ihn aus unserer Akademie bis in den Bundesligakader geführt hat, alles erdenklich Gute für seine Zukunft“, sagt Rosen. In der laufenden Saison kam der Offensiv-Spieler in der Bundesliga nicht zum Einsatz.

Ochs, der seit 2009 das TSG-Trikot trug, gehörte seit der Saison 2015/16 dem Lizenzspieler-Kader der TSG an und kam in dieser Zeit auf 19 Bundesliga-Einsätze. Zwei Mal spielte er im DFB-Pokal, in der Europa League stand er in fünf Spielen auf dem Platz und erzielte dabei einen Treffer. Mit der U19 der Kraichgauer wurde der ehemalige U21-Nationalspieler in der Spielzeit 2013/14 Deutscher Meister. Zwischenzeitlich sammelte er auch über Ausleihen zum Zweitligisten VfL Bochum und dem dänischen Erstligisten Aalborg BK zusätzliche Erfahrung.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben