Alle Ergebnisse
PROFIS
16.12.2019

Schreuder: „Wir müssen Emotionen reinbringen“

Startschuss für die Englische Woche: Vor dem Bundesliga-Spiel der TSG Hoffenheim bei Union Berlin (Dienstag, 20.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) hat sich Cheftrainer Alfred Schreuder über die Niederlage gegen Augsburg, den Gegner und die Personalsituation geäußert.

Alfred Schreuder über …

… das Augsburg-Spiel: „Wir haben die Partie gegen Augsburg gemeinsam analysiert und abgehakt. Es waren viele gute Szenen dabei. Mit dem Ball haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht und uns viele Torchancen erspielt. Aber wir müssen uns noch verbessern. Es darf nicht passieren, dass wir zu Hause vier Gegentore kassieren.“

… die Englische Woche: „Wenn Du freitags verlierst, willst Du sofort wieder spielen. Daher ist es gut, dass wir bereits Morgen die Chancen haben, es wiedergutzumachen. Dafür müssen wir uns aber verbessern im Vergleich zu Freitag.“

… Union Berlin: „Das Stadion und die Fans sind natürlich ein großer Vorteil für Union Berlin. Aber auch auswärts haben sie gut gespielt. Sie sind mit dem Ball überzeugend, spielen physisch sehr stark und haben einen sehr guten Stürmer. Die Mannschaft glaubt an sich und macht es sehr gut.“

… das Duell mit Union: „Es wird ein intensives Spiel. Wir müssen die gleichen Emotionen reinbringen wie Union. Dann brauchen wir ein gutes Spiel mit dem Ball, um Union nicht in die Zweikämpfe kommen zu lassen. Wir wollen nach vorn spielen und angreifen.“

… die Personalsituation: „Ein paar Jungs sind angeschlagen. Ich gehe aber davon aus, dass alle spielen können, die auch Freitag dabei waren. Bei Kevin Vogt und Benjamin Hübner besteht die Möglichkeit, dass sie in der Startelf stehen werden. Zudem kehrt Stefan Posch nach seiner Gelbsperre zurück.“

Die Social-Media-Frage der Woche:

Woran machen Sie es fest, dass Sie mit der Leistung der Mannschaft vom vergangenen Spiel zufrieden sind und was wollen Sie davon gegen Union Berlin sehen?

„Fußballerisch war es einer unserer besten Spiele. Wir haben uns sehr viele Chancen herausgespielt. Darauf wollen wir aufbauen. Ich bin überzeugt, dass die Jungs genauso denken. Ich bin überzeugt, dass wir auch bei Union Berlin offensiv gut spielen und defensiv verbessert sein werden.“

Die bisherigen Duelle:

Die Partie am Dienstag ist eine Premiere: Zum ersten Mal treffen beide Mannschaften in einem Pflichtspiel aufeinander.

Die Form des Gegners:

Union Berlin zeigte sich in den vergangenen Wochen sehr formstark. Vor allem zu Hause war die Mannschaft von Trainer Urs Fischer sehr erfolgreich: Die vergangenen vier Heimspiele gewann Union allesamt zu Null.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben