Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
11.09.2019

Görlich: „Wollen attraktiven Fußball bieten“

Geschäftsführer Dr. Peter Görlich wendet sich im Editorial der aktuellen Ausgabe des SPIELFELD an die Fans der TSG Hoffenheim und spricht über die Veränderungen im Profi-Kader sowie dem einzigartigen Umwelt-Engagement der TSG.

Liebe Fans und Freunde der TSG, 

mit dem Beginn unserer zwölften Bundesliga-Saison ist einiges neu. Unser Cheftrainer heißt nun Alfred Schreuder, wir haben acht neue Spieler verpflichtet, viele Akteure haben uns verlassen. Nach all diesen Veränderungen findet die Mannschaft immer besser zueinander, die Spielidee wurde und wird verinnerlicht und notwendige Automatismen entwickeln sich.

Das ist ein uns bewusster und geplanter Prozess, entsprechend sollten wir alle gemeinsam diesen Prozess positiv begleiten und geduldig sein und bleiben. Denn genau dies ist es, was die TSG ausmacht. Wir entwickeln mit Mut, Weitblick und Ideen unsere Spieler, Teams und Werte. Das sichert uns als Klub unsere gute Position und die Zukunft in dem Milliardengeschäft Fußball-Bundesliga. Zu unserer Überzeugung gehört es auch, nicht zu klagen. Auch wenn uns in dieser noch jungen Saison bereits das Verletzungspech ereilt hat und wichtige Spieler ersetzt werden mussten, werden wir auch dafür Lösungen finden. Unabhängig davon ist unsere Grundhaltung die gleiche geblieben: Wir wollen unseren Fans und allen Stadionbesuchern attraktiven Fußball bieten und unsere Idee des Fußballs weiter verfeinern und die nächsten Schritte auf unserem gemeinsamen Weg gehen. 

Auch abseits des Rasens haben wir einen wichtigen Weg beschritten. Die TSG Hoffenheim stellt seit dem Saisonstart alle ihre Aktivitäten klimaneutral. Schon seit Jahren tragen viele Schritte dazu bei, dass wir unter den Bundesliga-Vereinen im Umweltschutz und bei der Ressourcenschonung eine führende Rolle einnehmen. Wir werden fortan alle unsere Emissionen des Klimaschädlings CO2 kompensieren, indem wir das Aufforstungsprojekt eines Waldes in Uganda unterstützen. Auch die Anreisen unserer Gäste und des Schiedsrichtergespanns kompensieren wir.

Wir sind stolz darauf, als Klub klar Stellung zu beziehen und mit unserer Zukunftsstrategie „TSG ist Bewegung“ weiter voranzukommen. Und Sie als Freunde der TSG können dabei mitmachen: Denn jeder Fan und Stadionbesucher kann bald an unserem Klimaschutz-Programm teilnehmen, indem er bei den Heimspielen ein „Klima-Ticket“ erwirbt. Für einen moderaten Aufpreis wird in unserem Kooperationsprojekt „Kikonda Forest“ ein junges Bäumchen gepflanzt.

Eines bleibt unverändert: Wir sind ein Fußball-Klub, der Sport steht im Mittelpunkt unseres Handelns, Erfolge unserer Mannschaften in den Bundesligen bleiben das A und O unseres Handelns. Doch zugleich wollen und müssen wir uns den großen gesellschaftlichen Herausforderungen stellen. Diesen gesellschaftlichen Auftrag spüren wir, diese Aufgabe nehmen wir ernst. Und wir bitten Sie: Helfen Sie mit und unterstützen Sie die TSG – auf und neben dem Platz.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben