Alle Ergebnisse
PROFIS
14.08.2019

TSG verlängert mit Hübner

Vier Tage vor dem Start der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt (Sonntag/15.30) kann die TSG Hoffenheim einen weiteren wegweisenden Schritt für die langfristige Kaderplanung melden. Publikumsliebling Benjamin Hübner hat seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2022 verlängert.

"Benni ist einer der Führungsspieler in unserem Team und war in den vergangenen Jahren Leistungsträger und Garant für unseren Erfolg", sagt TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen über den 30 Jahre alten Verteidiger. Hübner war im Sommer 2016 vom FC Ingolstadt nach Hoffenheim gewechselt. "Er genießt in unserer Mannschaft, beim Trainerteam und natürlich auch bei unseren Fans hohe Anerkennung", sagt Rosen und verweist auf Hübners Rolle als stellvertretenden Mannschaftskapitän. In der vergangenen Saison musste Hübner aufgrund einer schwerwiegenden Kopfverletzung lange pausieren. Deshalb auch sprach Rosen vor der neuen Runde mit Blick auf Hübners Genesung und der damit verbundenen Rückkehr in den Kader von einem "gefühlten Neuzugang". 

"Benni ist ein leidenschaftlicher Verteidiger und als kopfball- und zweikampfstarker Linksfuß ein wesentlicher Faktor in unserer Abwehrkette", charakterisiert Trainer Alfred Schreuder den 1,93 Meter langen Defensiv-Spezialisten und freut sich über die Vertragsverlängerung.

"Ich fühle mich hier sehr wohl. Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam viel erreicht, mit der Teilnahme an Europa League und Champions League. Die tägliche Zusammenarbeit mit dem Trainer- und Funktionsteam, der Teamgeist in unserer Mannschaft, das Vertrauen, das mir von den TSG-Verantwortlichen entgegengebracht wird, und nicht zuletzt die Unterstützung der Fans waren ausschlaggebend für meine Vertragsverlängerung", sagt Hübner, der vor kurzer Zeit mit einem lukrativen Angebot aus England konfrontiert wurde, sich aber laut eigener Aussage "bewusst und aus ganzem Herzen" für die TSG entschieden hat. Er blicke nun "mit einer wahnsinnigen Vorfreude auf die herausfordernden Aufgaben, die vor uns liegen".

Der Verteidiger hat bisher 62 Bundesliga-Spiele (fünf Tore) sowie drei Champions League- und zwei Europa League-Einsätze (ein Treffer) für Hoffenheim absolviert.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben