Alle Ergebnisse
PROFIS
08.08.2019

TSG setzt in der Leistungsanalyse auf KINEXON

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim setzt künftig auf die neueste Technologie in der Echtzeit-Leistungsanalyse aus dem Haus KINEXON. Das Münchener Unternehmen erhebt und analysiert Positions- und Bewegungsdaten von Spielern und Ball in Echtzeit. Dabei senden kleine Sensoren in den Trikots (und optional auch im Spielball) wertvolle Hinweise zur Belastung der einzelnen Spieler sowie zur taktischen Ausrichtung der Mannschaft in Bezug zu Gegner und Spielgeschehen.

Die KINEXON-Technologie wird bei der TSG sowohl in der PreZero Arena als auch auf den Trainingsplätzen installiert und von dieser Saison an zur kontinuierlichen Leistungsanalyse auf dem Platz genutzt. Für Trainingslager und bei Auswärtsspielen nutzt die TSG das neue mobile AI-basierte KINEXON-System, um 100% der Leistungsdaten zu erfassen und analysieren. Die Live-Daten ermöglichen eine noch präzisere und unmittelbarere Leistungskontrolle der Spieler auf dem Platz. Das System von KINEXON bietet die höchste Datengenauigkeit am Markt und ist in der Lage, schnelle, fußballspezifische Belastungen zu erfassen und zu analysieren. Mithilfe der KINEXON-Technologie sollen die Leistungen der Spieler und des Teams objektiv erfasst und analysiert werden, um idealerweise Verletzungen aus Über- oder Unterbelastung zu vermeiden sowie das individuelle Leistungsniveau zielgerichtet zu erhöhen.

Dr. Sascha Härtel, Leitung Leistungsdiagnostik, Koordination Wissenschaft bei der TSG: "Die TSG nimmt seit Jahren eine Vorreiterrolle in der sportwissenschaftlichen Analyse und Weiterentwicklung seiner Spieler ein, häufig auch in Verbindung mit neuen, innovativen Methoden und Technologien. Nach einer ausgiebigen, internationalen Marktanalyse der Technologieanbieter haben wir uns explizit und voller Überzeugung für KINEXON entschieden. In unseren Augen ist dies eine der fortschrittlichsten und zukunftsfähigsten Tracking- und Analyse-Lösung. Gemeinsam mit KINEXON wollen wir in Echtzeit noch genauer analysieren und visualisieren können und die individuelle Leistungsoptimierung optimieren."

Maximilian Schmidt, Mitgründer und Geschäftsführer KINEXON Sports & Media: "Die sportwissenschaftliche Analyse von Leistungsdaten gewinnt in der Bundesliga immer mehr an Bedeutung. KINEXON kann hier die Vereine mit zuverlässigen Leistungsanalysen unterstützen und eine Vorreiterrolle übernehmen. Wir sind mit TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich und Dr. Sascha Härtel seit Jahren im partnerschaftlichen Austausch und von ihrer Technologiebegeisterung beeindruckt. Deshalb freuen wir uns besonders auf die intensive Zusammenarbeit mit der TSG Hoffenheim in den nächsten Jahren. Wir sind davon überzeugt, dass wir nicht nur zu einer vollumfänglichen, modernen Leistungsanalyse beitragen können, sondern auch die Entwicklung und Implementierung von neuen sportwissenschaftlichen Ansätzen weiter vorantreiben werden."

 

Über KINEXON

KINEXON Sports & Media entwickelt innovative Lösungen für automatisierte, in Echtzeit verfügbare Sportinhalte. Sie schaffen völlig neue Möglichkeiten für die Verbesserung der Leistungen von Athleten, Medienerlebnisse und Unterhaltungsformate.

Das Portfolio bietet eine einzigartige Sensortechnologie für die zentimetergenaue Lokalisierung und Bewegungsmessung von Profisportlern in verschiedenen Sportarten im Innen- und Außenbereich. Darüber hinaus umfasst es Softwarelösungen für die intelligente Datenverarbeitung und Darstellung fundierter Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Analysen. Das Unternehmen wurde 2012 von Wissenschaftlern der Technischen Universität München gegründet. KINEXON hat seinen Hauptsitz in München und zwei weitere Büros in New York City und Chicago.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben