Alle Ergebnisse
PROFIS
24.08.2019

Schreuder: „Die Mentalität war unglaublich“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem spektakulären 3:2-Sieg gegen Werder Bremen.

Ihlas Bebou: „Die erste Hälfte war schwierig. Dann bekommen wir noch kurz vor der Pause das Gegentor. Danach haben wir versucht, die Räume besser zu finden und unser Spiel ist besser geworden. So haben wir dann verdient gewonnen. Das Tor war ein super Gefühl. Ich versuche immer, der Mannschaft mit Toren zum Sieg zu verhelfen.“

Ermin Bičakčić: „Die Mannschaft hat nach dem 0:1 eine gute Moral gezeigt. Wir hatten mehr vom Spiel und haben eine Willensleistung gezeigt und nach dem 2:2 noch einmal alles reingeworfen. Darum haben wir auch verdient gewonnen, auch wenn wir wenig klare Chancen herausgespielt haben. Das müssen wir in Zukunft besser machen. Wichtig ist erst einmal, dass wir gewonnen haben. Alles andere werden wir aufarbeiten.”

Kevin Vogt: „Wir haben noch viel zu tun. Wir waren vor allem in der ersten Hälfte viel am Ball, aber im letzten Drittel müssen wir zwingender werden. Daran müssen wir arbeiten. Und dann hoffen wir, dass wir nächste Woche in Leverkusen nachlegen können.“

Christoph Baumgartner: „Ich habe mich sehr gefreut, nach der Sperre in der Startelf zu stehen. Ich denke, dass wir jetzt von Woche zu Woche besser werden und genug Punkte holen, um unsere Ziele zu erreichen. Jeder hat gespürt, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Das hat auch geklappt und ist auch ein Zeichen für die gute Stimmung, die wir in der Mannschaft haben. Wir hatten viel Kontrolle über das Spiel und haben Selbstvertrauen getankt. Ich bin sicher, dass wir auch in Leverkusen etwas mitnehmen können.“

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen): „Glückwunsch an die TSG. Das Spiel hat 1000 Geschichten zu erzählen. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht, viele Chancen gehabt und spielerisch nur wenig zugelassen. Unsere Defensivstandards waren natürlich nicht gut genug. Mit zwei Gegentoren nach einer Ecke wird es schwierig. Dennoch war ein Sieg möglich. Großes Kompliment an die Jungs. Ich bin mir sicher, dass wir in naher Zukunft belohnt werden. Heute haben wir gegen eine gute Heim-Mannschaft gespielt.“

Alfred Schreuder: „Ich bin natürlich sehr glücklich. Der Sieg ist sehr wichtig für uns. In der ersten Hälfte haben wir uns viel zu wenig Chancen herausgespielt. Wir haben die vorhandenen Räume nicht genutzt. In der zweiten Hälfte war es dann besser. Nach der Roten Karte müssen wir das Spiel besser zu Ende spielen. Das haben wir nicht gemacht. Ich habe zu den Jungs gesagt, dass es mit dem Ball der schlechteste Tag der Woche war. Die Mentalität der Mannschaft war aber unglaublich. Die offensiven Standards waren super, defensiv waren wir aber auch anfällig.“

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben