Alle Ergebnisse
PROFIS
12.07.2019

Testspiel-Debüt für Alfred Schreuder

Am Samstag (15.30 Uhr) steht das erste Testspiel der TSG Hoffenheim in der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2019/20 bevor. Gegner beim Hoffenheimer Cheftrainer-Debüt von Alfred Schreuder bei der TSG ist Eintracht Braunschweig. Der Drittligist blickt auf turbulente Monate zurück. Zudem trifft die TSG auf ein bekanntes Gesicht.

Es ist soweit: Nach zwei intensiven Trainingswochen bestreitet die TSG Hoffenheim am Samstag das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2019/20. Zudem ist es das Debüt von Alfred Schreuder: Der Niederländer wird gegen Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr) zum ersten Mal als Chefcoach der TSG auf der Trainerbank sitzen. Gespielt wird auf der Anlage des SV Alemannia Sattelbach – dem ehemaligen Verein von Dennis Geiger.

Der TSG-Mittelfeldspieler wird wegen einer Verletzung aus der vorherigen Saison noch nicht zum Einsatz kommen, freut sich aber dennoch auf das Spiel: „Es ist natürlich schön, mit meiner Mannschaft in die Heimat zu kommen, auch wenn ich leider noch nicht soweit bin, wieder zu spielen. Aber es freut mich auf jeden Fall, viele Leute von früher wiederzusehen, sei es vom Verein oder aus der Region.“

Während es für Hoffenheim das erste Testspiel der Saison-Vorbereitung ist, wird das Duell am Samstag der letzte Härtest für die Eintracht sein. Bereits am 20. Juli startet für die Braunschweiger die Spielzeit in der 3. Liga mit einem Spiel beim 1. FC Magdeburg.

Die Verantwortlichen der Niedersachsen werden auf eine ruhigere Saison als zuvor hoffen: Nachdem Braunschweig in der Saison 2016/17 in der Relegation am VfL Wolfsburg scheiterte und nur knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpasste, stiegen die „Löwen“ ein Jahr später in die 3. Liga ab. Auch nach dem Abstieg gab es weitere Probleme: Bis zum 24. Spieltag lag der Deutsche Meister von 1967 auf dem letzten Rang. Dank einer furiosen Aufholjagd gelang der Mannschaft von Trainer André Schubert am letzten Spieltag aufgrund der besseren Tordifferenz der Klassenerhalt. Im Sommer gingen die turbulenten Tage weiter: André Schubert wechselte zum Zweitligisten Holstein Kiel. Neuer Trainer ist nun Christian Flüthmann, der unter Schubert zuvor Co-Trainer war.

Am Samstag reist Eintracht Braunschweig mit einem alten Bekannten an: Alfons Amade wechselte vergangene Woche für ein Jahr auf Leihbasis von der TSG zum Drittligisten und darf sich gleich gegen seine alten Mitspieler beweisen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben