Alle Ergebnisse
PROFIS
16.05.2019

Nagelsmann: "Ich bin optimistisch"

Zum letzten Mal äußerte sich Julian Nagelsmann als Trainer der TSG Hoffenheim auf der Pressekonferenz vor einer Bundesliga-Partie. Vor dem 34. Spieltag beim FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) sprach der 31-Jährige über die Chance auf die Europa League, die Personalsituation und den Gegner.

Julian Nagelsmann über …

… die Chance auf die Europa League: "Wir haben durch die Frankfurter Niederlage die Tür ein klein wenig aufbekommen. An der Stimmung hat es aber nicht viel verändert. Wir haben auf unsere eigene Leistung geguckt und die war zuletzt nicht so, wie wir es erhofft haben. Es ist natürlich schön, dass wir noch eine Chance haben. Wir haben etwas Federn gelassen, vielleicht lassen jetzt auch die anderen Federn. Die Europa League wäre noch immer ein sehr großer Erfolg für die TSG Hoffenheim. Wenn wir keine Schützenhilfe bekommen, liegt es nicht an diesen Vereinen, sondern daran, dass wir die Chancen liegengelassen haben."

… den Gegner: "Die Mainzer Mannschaft wird den Fans etwas bieten wollen und es ist die Pflicht der Spieler, dass sie alles geben werden. Sie sind unglaublich heimstark und spielen sehr aggressiv. Es wird keine leichte Aufgabe für uns. Zuletzt waren es sehr emotionale Spiele, die positiv für uns ausgegangen sind."

… die Trainingswoche: "Die Jungs waren sehr motiviert und haben sehr gut trainiert. Wenn wir so auftreten, wie wir es gestern im internen Elf gegen Elf getan haben, bin ich optimistisch, dass wir in Mainz gewinnen werden."

… die Personalsituation: "Nadiem Amiri wird ausfallen am Samstag. Benjamin Hübner wird nicht spielen können, bei Nico Schulz sieht es besser aus. Da bin ich optimistisch."

Die Social-Media-Frage der Woche:

Was war das beste TSG-Spiel in ihrer Trainerkarriere?

"Das schönste Spiel war der Sieg am 34. Spieltag der vorherigen Saison gegen Borussia Dortmund. Mit der erstmaligen Qualifikation für die Champions League wurde es sehr emotional und wir haben sehr gut gespielt."

Die Form des Gegners:

Dank des 2:0-Sieges bei Eintracht Frankfurt knackte der FSV bereits vor dem abschließenden Saisonspiel die 40-Punkte-Marke. Zu keinem Zeitpunkt in dieser Spielzeit stand die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz auf einem Abstiegsrang und musste um den Klassenerhalt bangen.

Die bisherigen Duelle:

In der jüngeren Vergangenheit sammelte die TSG viele Punkte gegen die Mainzer: Seit sechs Spielen ist Hoffenheim gegen den FSV ungeschlagen (vier Siege und zwei Remis). Am Samstag treffen beide Klubs zum 20. Mal in der Bundesliga aufeinander.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben