Alle Ergebnisse
PROFIS
02.10.2018

"Wir sind stolz auf unsere Leistung"

Die TSG Hoffenheim hat nach großem Kampf 1:2 (1:1) gegen Manchester City verloren. Das sagten Trainer und Spieler nach der unglücklichen Niederlage.

Oliver Baumann: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und einige sehr gute Kontermöglichkeiten gehabt. Darum ist es sehr bitter und sehr hart, dass wir kurz vor Schluss noch das 1:2 bekommen. Wir können aber mitnehmen, dass wir auch gegen so einen Gegner dagegenhalten können. Wir hatten nicht viel Ballbesitz, haben aber trotzdem mutig gespielt. Das muss uns Mut machen. Aber wir müssen trotzdem schauen, dass wir solche Spiele über die Zeit bringen und den Punkt mitnehmen, dann wären alle zufrieden gewesen."

Kerem Demirbay: "Das war ein schwieriges Spiel für uns. Am Ende haben wir durch eine Aktion verloren. Es ist gerade nicht einfach, denn wir haben gut gespielt. Wir sind ein kleiner Klub und haben gegen einen der größten Klubs gespielt, da ist es traurig, dass wir den Punkt am Ende nicht geholt haben. Aber es ist wichtig daran zu denken, dass wir gegen einen Top-Klub gespielt haben. Es ist nicht einfach, gegen solche Spieler zu spielen. Wir haben das 90 Minuten wirklich gut gemacht. Darum sind wir nicht stolz auf das Ergebnis, aber auf unsere Leistung."

Leonardo Bittencourt: "Man qualifiziert sich nicht für die Champions League, um nicht mithalten zu können. Wir haben in Donezk gezeigt, dass wir das können und heute auch wieder. Wir haben es leider nicht über die Minuten gebracht, da fehlt dann vielleicht auch ein bisschen die Erfahrung auf diesem hohen Level, da können kleine Fehler entscheidend sein. Aber nichtsdestotrotz bin ich heute sehr zufrieden mit dem Auftritt unserer Mannschaft."

Julian Nagelsmann: "Trotz zehn Ausfällen haben wir es gut gemacht. City hat viel von dem gemacht, was wir erwartet haben. Taktisch war das eine sehr gute Leistung von uns. Manchester hatte mehr vom Spiel, aber vieles war auch gewollt. City hat natürlich einiges drauf und ein enorm gutes Tempo. Wir haben sechs, sieben Situationen kreiert, die brandgefährlich hätten werden können. Wir hatten also trotz zehn Ausfällen genug Situationen, um gegen ein Weltklasse-Team mehr Tore zu schießen. Es war außergewöhnlich, wie wir aus der Pause gekommen sind. Wir haben unseren Ballbesitz hochgeschraubt und hatten gute Momente. Gegen so ein Team in der zweiten Hälfte noch draufzupacken ist schon gut, darauf können wir auf jeden Fall aufbauen."

Pep Guardiola (Trainer Manchester City): "Wir hatten großen Druck, da wir das erste Heimspiel verloren haben. Dann liegen wir nach einer Minute hier zurück, das war nicht leicht. Aber danach haben wir uns zurückgekämpft. Wie immer hat die Mannschaft alles gegeben und gekämpft und sich deshalb den Erfolg absolut verdient. Was heute auf dem Platz passiert ist, gibt mir viele gute Signale für die Zukunft dieses Klubs. Ich habe das erste Mal gegen Julian Nagelsmann gespielt, aber ich habe viel gelernt heute. Er denkt viel über das Spiel nach, hat Visionen und ist kreativ. Wir müssen im Rückspiel vorsichtig sein. Großes Kompliment an Ihn und seine Mannschaft. Ihm haben viele Spieler gefehlt, aber es war trotzdem ein sehr solider Auftritt mit so jungen Spielern."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben