Alle Ergebnisse
AKADEMIE
14.05.2018

U17-EM: Onana mit Belgien im Halbfinale

Dank einer starken zweiten Halbzeit hat die belgische U17-Nationalmannschaft im Viertelfinale der Europameisterschaft in England einen 0:1-Rückstand gegen Titelverteidiger Spanien gedreht und ist mit einem 2:1-Erfolg ins Halbfinale eingezogen. TSG-Mittelfeldspieler Amadou Onana spielte bei den "Roten Teufeln", die im Halbfinale nun auf Italien treffen, über die volle Distanz.

Die deutsche U17-Mannschaft mit den Akademie-Spielern Antonis Aidonis, Amid Khan Agha und Daniel Klein musste bekanntlich bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Die Belgier um Amadou Onana setzten hingegen auch im Viertelfinale ihre bärenstarke Turnierleistung fort und besiegten den Titelverteidiger Spanien mit 2:1 (0:1). Onanas ausgeschiedene TSG-Kameraden werden sich sicher über diese kleine Revanche am spanischen Team freuen, gingen sie doch im entscheidenden Gruppenspiel gegen die Spanier mit 1:5 unter.

Die belgische Nationalmannschaft von Trainer Thierry Siquet gewann nach drei Siegen und einem Torverhältnis von 7:0 in der Gruppenphase nun auch das Viertelfinale gegen Spanien. Dabei trotzten sie einem frühen 0:1-Rückstand und drehten die Partie dank einer starken zweiten Halbzeit.

Der Spanier Alejandro Baena Rodríguez erzielte die frühe spanische Führung in der 8. Minute nach Vorarbeit von Nabil Touaizi und bescherte Belgien damit den ersten Gegentreffer des Turniers. Davon unbeirrt zeigte die Siquet-Truppe vor allem in Halbzeit Zwei, zu welcher Leistung sie in der Lage ist.

Direkt nach der Pause war es der gerade eingewechselte Halim Timassi, der Stürmer Yorbe Vertessen bediente, welcher zum Ausgleich traf. Das umjubelte 2:1 erzielte Jamie Yayi Mpie in der 49. Minute. Die „Red Devils“ um den defensiven Mittelfeldspieler Onana, der durchspielte, gaben diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand und stürzten den Titelverteidiger ins Tal der Tränen.

Im Halbfinale am Donnerstag wartet nun Italien, das bereits am Sonntag gegen Schweden mit 1:0 gewann. Im zweiten Halbfinale trifft Gastgeber England auf den Sieger der Partie Niederlande gegen Irland.

DAS SPIEL IM STENOGRAMM

Belgien – Spanien 2:1 (0:1)
Belgien: Shinton – Lissens, Vandermeulen, Dendoncker, Masscho, Vertessen, Suray (41. Timassi), Sierra, Ramazani (76. Persyn), Onana, Yayi Mpie (80+2 Lemoine).
Spanien: Tenas – Gutiérrez (73. Bernabé), García, Armenteros, Morante, Baena Rodríguez (55. Camello), Puigmal, Touaizi, Gil, Xavi Estacio, Mollejo (47. Mortimer).
Tore: 0:1 Baena Rodríguez (8.), 1:1 Vertessen (41.), 2:1 Yayi Mpie (49.). Schiedsrichter: Rob Harvey (Irland). Karten: Gelb für Onana, Vertessen, Ramazani / Puigmal.

ERGEBNISSE VIERTELFINALE U17-EM

Italien – Schweden 1:0

Norwegen – England 0:2

Belgien – Spanien 2:1

Niederlande – Irland 5:4 i.E. (1:1)

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben