Alle Ergebnisse
PROFIS
07.04.2018

Danny da Costa: "Erwarte eine hart umkämpfte Partie"

Er ist eine der Entdeckungen der Rückrunde bei Eintracht Frankfurt. Danny da Costa musste nach seinem Wechsel von Bayer Leverkusen in die Mainmetropole zunächst sehr lange aufgrund einer Sehnenverletzung pausieren. Seit nun sieben Partien ist der rechte Außenverteidiger nicht mehr aus der Startelf der Hessen wegzudenken. achtzehn99.de hat mit dem 24-Jährigen über die Verletzungsphase, sein erstes Bundesliga-Tor und natürlich das kommende Spiel gegen die TSG Hoffenheim gesprochen.

Danny, gegen Hannover 96 ist dir dein erstes Bundesliga-Tor gelungen. Ist da ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen? 

Danny da Costa: "Natürlich ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen und es war ein überwältigendes Gefühl in dem Moment. Ich hatte so viele Emotionen, dass ich sie nicht richtig einzuordnen wusste."

Nach deiner langwierigen Sehnenverletzung hast du dich zurück ins Team der Eintracht gekämpft. Wie blickst du auf die schwierige Zeit zurück?

Da Costa: "Natürlich war es keine leichte Zeit für mich. Allerdings habe ich auch schon schwierigere Zeiten erlebt und weil der Fußball sehr schnelllebig ist, war ich trotzdem immer positiv gestimmt."

Vor der Saison wurde von vielen Experten prognostiziert, dass Frankfurt vor einer schweren Saison steht. Wie erklärst du dir eure starke Spielzeit?

Da Costa: "Wir haben ein tolles Mannschaftsgefüge. Jeder kämpft für jeden. Wir haben eine super Mentalität und geben nie auf. Speziell in der Rückrunde haben wir zusätzlich zu unserer Kampfstärke auch das Spiel mit dem Ball verbessert."

Welche persönlichen Ziele hast du dir nun für den weiteren Saisonverlauf gesetzt? Was willst du mit deinem Team in dieser Spielzeit noch erreichen?

Da Costa: "Ich möchte noch auf so viele Einsatzzeiten wie möglich kommen. Natürlich wollen wir im DFB-Pokal-Halbfinale weiterkommen und ins Finale in Berlin einziehen. Wir haben momentan eine sehr gute Ausgangssituation für die letzten Spiele und wollen uns dort festsetzen, wo wir aktuell stehen."

Beim Hinspiel in der der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena warst du nicht dabei. Was erwartest du für eine Partie am Wochenende gegen die TSG Hoffenheim?

Da Costa: "Ich erwarte ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Hoffenheim kommt nach dem letzten Sieg gegen Köln mit großem Selbstvertrauen nach Frankfurt. Ich erwarte eine hart umkämpfte Partie mit dem hoffentlich besseren Ende für uns, damit Bruno Hübner beim anschließenden Familientreffen der siegreiche Hübner ist. (lacht)"

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben