Alle Ergebnisse
FRAUEN
23.02.2018

TSG II erwartet unangenehmen Gegner aus Andernach

Auf das Zweitligateam wartet am Sonntag (14 Uhr) im Ensinger Stadion in St. Leon ein unangenehmer Gegner. Im Hinspiel bei der SG 99 Andernach tat sich die TSG II sehr schwer und kam nur mit etwas Glück zu einem knappen 2:1-Sieg. Besser machen will es das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht nun am 13. Spieltag der 2. Bundesliga Süd.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

"Im Hinspiel haben wir uns gegen die SG 99 Andernach sehr schwer getan. Unsere Leistung war überhaupt nicht überzeugend, zum Sieg haben wir auch etwas Glück gebraucht. Andernach ist ein sehr unangenehmer Gegner, der sehr robust in die Zweikämpfe geht und viel über den Willen und den Kampf kommt. Der Aufsteiger kann eigentlich in der Liga ganz gut mitspielen, viele Niederlagen waren wohl unglücklich. Wie der Gegner taktisch agieren wird, müssen wir schauen, wir erwarten sie aber tiefstehend. Im Angriff hat die gestandene Mannschaft eine aggressiv angreifende Stürmerin, die für Gefahr sorgen soll."

…das Personal.

"Die Grippewelle geht um und auch bei uns hat es Spielerinnen erwischt. Klara Gorges wird definitiv ausfallen, auch Madita Giehl, Jana Beuschlein und Annika Eberhardt sind angeschlagen. Hinzu kommen die Ausfälle von Jessica Ströbel (Achillessehnenreizung) und Annika Köllner (Knieprobleme) sowie unsere Langzeitverletzten."

…die sportliche Situation.

"Beim 1. FC Köln II haben wir eine gute erste Halbzeit gespielt und waren vor dem Tor sehr effektiv. Wir haben den Gegner von Anfang an nicht ins Spiel kommen lassen, deshalb lief es sehr gut und die Rollen waren klar verteilt. Das müssen wir gegen die SG Andernach wieder auf den Platz bringen. Es wird auf die Präsenz in den Zweikämpfen ankommen, deshalb müssen wir diese direkt annehmen, damit das Spiel nicht in eine falsche Richtung läuft. Wir wollen der Begegnung unseren Stempel aufdrücken und am Ende drei Punkte mehr auf dem Konto haben. Dazu müssen wir auch den Gegner aus dem unteren Tabellenabschnitt ernst nehmen."

Die bisherigen Duelle:

Einen glücklichen Sieg feierte die TSG II im Hinspiel gegen den SG 99 Andernach. Beim Aufsteiger geriet die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht zunächst in Rückstand (14.), ein Distanzschuss von Jana Beuschlein brachte den Ausgleich (30.). Das Remis rettete Torhüterin Ann-Kathrin Dilfer mit zwei Glanzparaden in die Halbzeit. Nach der Pause kam die TSG etwas besser ins Spiel und Franziska Harsch erzielte das 2:1 (60.). Andernach bemühte sich anschließend nochmals um einen Punktgewinn, doch die TSG II verteidigte die Führung bis zum Schlusspfiff.

Die Form des Gegners:

Die SG 99 Andernach hat in der 2. Bundesliga Süd noch mit Problemen zu kämpfen. Der Aufsteiger belegt mit sieben Punkten den letzten Platz. Doch die untere Tabellenhälfte ist eng beisammen, der SC Freiburg II auf dem Relegationsplatz sammelte nur vier Zähler mehr. Bereits zwei Spiele bestritt Andernach in diesem Jahr, unterlag dem 1. FFC Niederkirchen im Kellerduell (1:2) und dem Spitzenreiter FC Bayern München II (0:3). Auch vor der Winterpause ließ die SG gegen Tabellennachbar 1. FC Köln II wichtige Punkte (0:1). 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben