Alle Ergebnisse
AKADEMIE
28.02.2018

Baumgartner für Österreich / Amade und Otto beim DFB

Alle drei U19-Spieler, die bereits im Laufe der Saison Profiverträge erhalten haben, befinden sich in dieser Woche bei ihren Junioren-Nationalmannschaften. So weilt Christoph Baumgartner aktuell schon bei der österreichischen U19, die in Spanien ein Trainingslager absolviert und dabei auch ein Testspiel gegen Schottland bestreitet. Alfons Amade und David Otto sind zu einem Kurztrainingslager der deutschen U19-Nationalmannschaft eingeladen worden.

Bereits am Sonntag – unmittelbar nach dem 2:0-Erfolg der TSG-U19 beim SC Freiburg – ist Christoph Baumgartner zum Baseler Flughafen gefahren, um seinen österreichischen Teamkollegen von der U19-Nationalmannschaft nach Barcelona hinterher zu reisen. Dort standen am Montag und Dienstag jeweils zwei Trainingseinheiten auf dem Programm und auch am heutigen Mittwoch bittet ÖFB-Trainer Martin Scherb zwei Mal auf den Trainingsplatz, ehe dann morgen um 15 Uhr in Lloret de Mar ein Testspiel gegen Schottland ansteht.

Es ist gleichzeitig der letzte Test vor der Eliterunde, bei der sich entscheidet, ob sich Baumgartner mit Österreich für die U19-EM in Finnland qualifiziert. Vom 21. bis 27. März trifft der Nachwuchs der Alpenrepublik dabei in Dänemark auf die Türkei, Bosnien-Herzegowina und die Gastgeber. Nur der Sieger bei diesem Vierer-Vergleich qualifiziert sich für die EM.

Letztes Zusammenkommen vor der Eliterunde

Für die deutsche Auswahl geht es zur gleichen Zeit in Lippstadt, Arnsberg und Ahlen gegen Schottland, Norwegen und die Niederlande. Zur Vorbereitung auf die Eliterunde kommt die U19-Auswahl des DFB am Sonntag zu einem bis Dienstag angesetzten Kurztrainingslager in der Sportschule Kaiserau in Kamen zusammen. Mit dabei sind auch Alfons Amade aus dem A-Junioren-Bundesligateam der TSG und David Otto, der bereits bei den Profis unter Julian Nagelsmann trainiert, aber nach wie vor Kapitän der U19 ist.

Neben einigen individuellen Einheiten und Gruppenaktivitäten ist für Dienstag auch ein gemeinsames Training angesetzt. Danach muss sich DFB-Trainer Meikel Schönweitz entscheiden, welche Spieler er für die entscheidende EM-Quali-Runde nominiert. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben