Alle Ergebnisse
PROFIS
10.01.2018

Dennis Geiger: "Können etwas draufpacken"

Dennis Geiger hat seinen Vertrag bei der TSG bis 2022 verlängert. Im Interview mit achtzehn99.de spricht der 19-jährige Mittelfeldspieler über die vergangenen Monate bei den Profis, seine Zeit in Hoffenheim, den Rückrundenstart gegen Werder Bremen und die Ziele bis zur Sommerpause.

Dennis, du bist nun schon seit 2009 bei uns, hast in der U12 hier begonnen. Wer hat dich in dieser Zeit besonders geprägt?

Geiger: Es fällt mir schwer, da jemanden herauszuheben, weil viele in den vergangenen Jahren einen Teil dazu beigetragen haben, dass ich es zu den Profis geschafft habe. Dennoch gab es sehr früh zwei Trainer, die an mich geglaubt und mich sehr gefördert haben: das waren Wolfang Heller in der U14 und Frank Fröhling dann in der U15. In der U12 und U13 habe ich eher in der Abwehr gespielt und Wolfgang Heller hat mich dann ins Mittelfeld gezogen - das war ein wichtiger Schritt für mich. Diese beiden waren sehr wichtig für mich. Aber natürlich auch die Verantwortlichen hier im Klub für die Profis – wie Manager Alexander Rosen und Julian Nagelsmann mit seinem Trainerteam.

Hast du in der Vorbereitung damit gerechnet, dass dir der Durchbruch in diesem Jahr gelingt?

Geiger: Ich habe mich im Sommer schon besser gefühlt als in der vergangenen Saison, in der ich ja auch schon mit der Profi-Mannschaft trainiert, aber bei der U23 gespielt habe. Ich habe gemerkt, dass ich mich entwickelt hatte und näher dran bin. Als ich dann im letzten Test vor der Saison beim 3:0 gegen Bologna in der Startelf stand, habe ich mir schon Hoffnung gemacht, gegen Bremen zum Auftakt zumindest Teil des Kaders zu sein. Dass ich dann sofort in der Liga das Vertrauen von Julian Nagelsmann bekommen habe und gegen Bremen in der Startelf stand, war überragend.

Und jetzt geht es wieder nach Bremen.

Geiger: Richtig. Ich fühle mich topfit und bin heiß auf das Spiel. Das gilt nach der kurzen Winterpause sicher für alle hier. Und man merkt, die Vorfreude, die Spannung, die Konzentration aber auch die Spritzigkeit auf dem Platz sind da. Jetzt gilt es in Bremen gut in die Rückrunde zu starten - am besten mit drei Punkten.

Zur Saisonhalbzeit steht ihr mit 26 Punkten auf Rang sieben. Wo soll es in dieser Saison noch hingehen?

Geiger: Wir sind ehrgeizig und fokussiert und gehen selbstbewusst in die Rückrunde. Wir wollen hart arbeiten und unsere Leistungen am Wochenende auf den Platz bringen. Die Hinrunde war ordentlich, aber durch das Wegfallen der Doppelbelastung sind wir sicherlich in der Rückrunde in der Liga noch ein bisschen frischer und können noch etwas draufpacken.

Zur Pressemitteilung zur Vertragsverlängerung >>

Zum Spielerprofil von Dennis Geiger >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben