Alle Ergebnisse
FRAUEN
10.11.2017

TSG II in Mainz auf Wiedergutmachung aus

Das Zweitligateam hat die Niederlage gegen den 1. FFC Frankfurt II verkraftet und peilt nun am Sonntag (14 Uhr) beim TSV Schott Mainz das nächste Erfolgserlebnis an. Gegen den Tabellenachten fordern Siegfried Becker und Lena Forscht von ihrer Mannschaft eine bessere Chancenverwertung und viel Geduld.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner:

Wir gehen davon aus, dass sich der TSV Schott Mainz vorrangig auf die Defensive konzentrieren wird. Aus einer sicheren Abwehr heraus werden sie auf Fehler von uns warten und sich diese dann über Konter zunutze machen. Mit Chiara Loos und Marleen Schimmer haben sie zwei Offensivspielerinnen, die dann mit hohem Tempo agieren können. Wir werden  auf Kunstrasen spielen, das wird für uns eine Umstellung bedeuten. Allerdings kommt uns das als technisch gut ausgebildete Mannschaft entgegen.

…das Personal:

Bis auf unsere Langzeitverletzten sind alle Feldspielerinnen im Trainingsbetrieb und arbeiten sehr konzentriert. Vakant ist in dieser Woche die Position der Torhüterin. Chiara Savic hat sich an der Hand verletzt, Janina Zilz musste zuletzt krankheitsbedingt pausieren.

…die sportliche Situation:

Mit der Einstellung der Mannschaft im Training sind wir momentan sehr zufrieden. Alle arbeiten sehr konzentriert und setzen sich mit den Inhalten auseinander. Zudem sieht man, wie sich die Mannschaft Schritt für Schritt weiterentwickelt. Deshalb haben wir die Niederlage gegen Frankfurt auch gut verkraftet und sind nun ein Stück weit auf Wiedergutmachung aus. Gegen Mainz erwarten wir allerdings ein anderes Spiel. Wir wollen defensiv wie schon zuletzt wenig zulassen, definitiv besser werden muss allerdings unsere Chancenverwertung. Wir müssen geduldig spielen und uns durch viel Arbeit ohne Ball Räume schaffen. Wir gehen konzentriert in die Partie in Mainz und haben uns vorgenommen, unsere Stärken auf den Platz zu bringen.

Die bisherigen Duelle:

Nach zwei torlosen Unentschieden in der Saison 2015/16 fielen in den Aufeinandertreffen zwischen der TSG II und dem TSV Schott Mainz in der vergangenen Spielzeit insgesamt 13 Treffer. Im Hinspiel im Ensinger Stadion in St. Leon entschieden Madita Giehl (87.) und Annika Eberhardt (90.) die Partie spät zugunsten der TSG (4:2), in der Rückrunde sorgten Eberhardt (16.), Jana Beuschlein (23., 68.), Jule Bäcker (50.) und Janina Müller (80.) für einen 5:2-Erfolg.

Die Form des Gegners:

Vier Mannschaften haben in der 2. Bundesliga Süd sieben Punkte auf dem Konto und tummeln sich im Tabellenmittelfeld. Dazu zählt auch der TSV Schott Mainz, der aufgrund seines Torverhältnisses (9:13) zwar vor dem 1. FFC Niederkirchen, aber hinter dem VfL Sindelfingen und dem FSV Hessen Wetzlar auf dem achten Tabellenplatz steht. Einen Sieg feierte Mainz zuletzt gegen den Aufsteiger SG 99 Andernach. Beim 2:1 (1:0) erzielte Chiara Loos den Siegtreffer erst in der Nachspielzeit (90. +2), nachdem Andernach spät ausgeglichen hatte (87.).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben