Alle Ergebnisse
PROFIS
05.10.2017

Dennis Geiger - Alles begann in der U12

Am 3. August 2016 wurde Dennis Geiger im Alter von 18 Jahren in den Profikader der TSG berufen. Der Youngster hatte Julian Nagelsmann und sein Trainerteam in den ersten Wochen der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 überzeugt und sollte fortan mit den Profis trainieren und von ihnen lernen. 12 Monate später. Geiger debütiert in der Bundesliga, spielt in den Champions League-Playoffs gegen den FC Liverpool und erzielt kurz darauf sein erstes Tor in der Bundesliga. Die Geschichte eines Hoffenheimers.

Geiger spielt seit der U12 bei der TSG. Der heute 19-Jährige durchläuft parallel alle Jugend-Nationalmannschaften des DFB und spielt unter anderem zwölf Mal für die deutsche U19. In dieser Altersklasse macht er auch bei der TSG auf sich aufmerksam. In der Spielzeit 2015/16 hat er entscheidenden Anteil am abermaligen Einzug der TSG-Jugend in das Finale um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinale erzielt er zwei Tore gegen Werder Bremen und auch im Finale gegen Borussia Dortmund macht er ein Tor.

Im darauf folgenden Sommer kommt die Beförderung in den Profi-Kader. Der gebürtige Mosbacher verdient sich seinen Platz. Zunächst ist lediglich geplant, ihn in das erste Trainingslager der Mannschaft von Julian Nagelsmann in Garmisch-Partenkirchen mitzunehmen. "Dennis durfte im ersten Trainingslager hineinschnuppern und hat fußballerisch dann so überzeugt, dass er dabei bleiben durfte. Er geht ohne Angst in die Trainingseinheiten und macht es bisher sehr gut bisher", lobt Co-Trainer Matthias Kaltenbach wenige Wochen später im Trainingslager im österreichischen Bad Häring.

Entwicklungsstufe U23

"Dennis verfügt über großartige technische Qualitäten und ist ein außergewöhnliches Talent, das wir kontinuierlich und behutsam weiterentwickeln wollen, so wie wir es mit zahlreichen Spielern in der jüngsten Vergangenheit erfolgreich unter Beweis gestellt haben", sagt Alexander Rosen im Sommer 2016 über den Youngster und den Plan für den Mittelfeldspieler. Wettkampfpraxis soll er in der Saison 2016/17 in der U23 sammeln - genau das tut Geiger. 25 Regionalliga-Spiele mit fünf Toren und zwölf Vorlagen sprechen für sich. Geiger geht seine ersten Schritte im Herren-Bereich und trainiert parallel bei den Profis. Die nächste Belohnung folgt schon im Januar 2017 - der erste Profi-Vertrag. Datiert bis zum 30. Juni 2019.

Geiger arbeitet hart und macht im Sommer 2017 den nächsten großen Sprung, überzeugt im Trainingslager und in den Testspielen. So steht er im DFB-Pokal bei Rot-Weiß Erfurt #DASERSTEMAL in einem Pflichtspiel für die TSG-Profis auf dem Rasen. Am 1. Bundesliga-Spieltag zuhause gegen Werder Bremen ist Geiger dann Teil der Startelf. Sechs Bundesliga-Partien bestreitet an den ersten sieben Spieltagen und läuft zudem an der Anfield Road beim FC Liverpool auf.

Lob vom Chef

Nach dem Bundesliga-Debüt gegen Werder Bremen Mitte August gibt es ein großes Lob von Alexander Rosen: "Was dieser Junge heute gespielt hat, war außergewöhnlich gut. Er hat sich diese Chance zu spielen, ein Jahr lang erarbeitet und erspielt - außerhalb des Rampenlichtes in der U23 und im Training. Er ist fußballerisch herausragend und hat körperlich enorm dazugelernt. Bei Talenten ist ja immer der letzte Prüfstein: 'Kann er es auch im Stadion?' Diese Frage hat er heute mit einem Ja und zwei Ausrufezeichen beantwortet."

Das nächste Ausrufezeichen setzt Geiger am 6. Spieltag gegen Schalke 04. In der 13. Minute erzielt er sein erstes Bundesliga-Tor. So wird der Youngster zum Thema auf der Pressekonferenz nach der Partie. "Was ich an Dennis besonders schätze, ist, dass er auch intelligent das unterbinden kann, was der Gegner machen möchte. Es gibt viele große 'Sechser' auf der Welt, die das in Perfektion beherrschen und er hat das heute auch gemacht", sagt Julian Nagelsmann und ergänzt: "Dazu ist er unglaublich ballsicher. Er will immer den Ball haben und hat keine Angst vor Fehlern."

Dennis Geiger ist mittendrin statt nur dabei. Er hat sich seinen Platz auf dem Platz verdient. "Er ist ein wichtiger Spieler für uns", sagt Nagelsmann, betont aber gleichzeitig: "Er wird weiterhin alle Zeit zur Entwicklung bekommen, die er braucht." Dennis Geiger, ein Talent, das bei der TSG reifte, den langen Weg von der U12 zu den Profis ging und nun angekommen ist. Vieles hat der Mittelfeldmann erreicht, vieles liegt noch vor ihm.

Zum Spielerprofil von Dennis Geiger >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben