Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
15.02.2017

Vorbildliche Schiedsrichter bei der TSG

Mit Justin Bechtel und Saskia Benz sind zwei Schiedsrichter der TSG vom DFB und dem Badischen Fußballverband für ihr Engagement ausgezeichnet worden. Beide sind schon seit einigen Jahren auf den Plätzen der Region unterwegs.

„Danke Schiri“ heißt die Aktion des DFB und der Landesverbände, mit der die vielen Schiedsrichter im Land gewürdigt werden, die dafür sorgen, dass Woche für Woche ob in höheren oder niedrigeren Gefilden ein geregelter Ligabetrieb über die Bühne gehen kann. Bei den Badischen Hallenkreismeisterschaften in Eppingen erhielten nun auch die Preisträger des Fußballkreises Sinsheim ihre Auszeichnungen.

Dabei stammten in zwei von drei Kategorien die Geehrten aus den Reihen der TSG. Saskia Benz wurde als Siegerin bei den Schiedsrichterinnen ausgezeichnet, Justin Bechtel gewann bei den Schiedsrichtern im Bereich U50.

Als bislang einzige Schiedsrichterin im Kreis Sinsheim war die Wahl von Saskia Benz zwar wenig überraschend, verdient habe es die 18-Jährige, die für die TSG auch schon als Spielern und Jugendtrainerin aktiv war und Spiele bis zur Herren-Kreisklasse leitet, aber in jedem Fall, wie der Vorsitzende der Schiedsrichtervereinigung Sinsheim, Olaf Hautzinger, betonte. Schließlich ist sie bereits seit 2011 als Schiedsrichterin aktiv.

Nächster Lehrgang im Dezember

Bereits im Alter von zwölf Jahren hatte Justin Bechtel die Schiedsrichterausbildung absolviert. Mit seinen 17 Jahren leitet er bereits Partien in der Herren-Kreisliga und gilt bei der TSG außerdem als Mentor für jüngere Schiedsrichter. „Justin ist wirklich voller Inbrunst Schiedsrichter“, sagt Michael Deibel, der als Schiedsrichter-Koordinator bei der TSG fungiert. „Im vergangenen Jahr hat er 94 Spiele geleitet. Das waren die drittmeisten unter allen Schiedsrichtern im Kreis Sinsheim.“

Interessierte Schiedsrichteranwärter können sich noch für den nächsten Lehrgang der Schiedsrichtervereinigung Sinsheim anmelden. Dieser ist allerdings erst für Dezember angesetzt. Um für die TSG zu pfeifen, sollten die Schiri-Anwärter aus Hoffenheim kommen oder in einem der Breitensportteams der TSG spielen.

Interessenten können sich an den Schiedsrichterkoordinator der TSG, Michael Deibel, wenden – entweder unter der Telefonnummer 0172/763 64 91 oder der E-Mail-Adresse m.deibel@tsg-junior-kicker.de. Wer nicht aus Hoffenheim kommt, ist bei der Schiedsrichtervereinigung Sinsheim an der richtigen Adresse.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben