Alle Ergebnisse
AKADEMIE
31.01.2017

U19 überzeugt am Herd

Mit Schürze statt Trainingskleidung, Geschirr an der Hand statt Ball am Fuß und vor allem: Am Herd statt auf dem Rasen hat die U19 wenige Tage vor dem Start der Bundesliga-Restrückrunde in der Sinsheimer Albert-Schweitzer-Schule (ASS) einen Kochkurs absolviert und feinste Gerichte gezaubert – die sogar beim gemeinsamen Abendessen verspeist wurden.

Der Respekt vor Messer und Schneidebrett war ähnlich groß wie vor einem Spitzenspiel. Allerdings konnten sich die Jungs der Unterstützung des kompletten Funktionsteams um Cheftrainer Domenico Tedesco erfreuen, das eben nicht nur an der Seitenlinie Anweisungen gab, sondern unter der Anleitung von sechs weiblichen Fachkräften tatkräftig zur Hand ging.

In zwei Gruppen eingeteilt kümmerte sich die eine Hälfte um die Zubereitung von Vor- und Nachspeisen, die andere um den mit gesundem Gemüse angereicherten Hauptgang. „Das war mal eine coole Abwechslung, außerhalb des Trainingsplatzes gemeinsam etwas zu machen“, sagte U19-Co-Trainer Florian Kneuker, der aber auch erkannt hat: „Am Ende hat die Konzentration etwas nachgelassen.“ Immerhin hatte der Kochkurs die Länge von zwei Fußballspielen – also knapp drei Stunden.

Alfons Amade und Julian Tomas durften ihre Kochkünste ohne die Hilfe ihrer Gastmutter Magdalena Frank, die auch im Leistungszentrum das eine oder andere Abendessen zubereitet, unter Beweis stellen. Dafür standen Lehrerinnen der ASS mit Rat und Tat zur Seite. „Am Ende mussten die beiden zwar mit einer Lehrkraft Unstimmigkeiten bezüglich der Vorgehensweise beim Abspülen ausräumen, es ist aber alles glimpflich abgelaufen“, so Kneuker. „Das war eine rundum gelungene Sache.“ Ein Sonderlob hatte Kneuker für Justin Karlein, den "Chef der Nachspeise", parat.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben