Alle Ergebnisse
PROFIS
28.01.2017

Die TSG verliert in Unterzahl in Leipzig

Die TSG Hoffenheim und RB Leipzig liefern sich ein packendes Duell im Topspiel der Bundesliga zum Rückrundenauftakt. Ab der 60. Minute muss die TSG aufgrund einer Roten Karte für Sandro Wagner in Unterzahl spielen und die Gastgeber drehen die Partie, nachdem Nadiem Amiri die TSG in Führung geschossen hatte. Es ist di e erste Niederlage - 1:2 (1:1) in Leipzig. Für RB treffen Timo Werner und Marcel Sabitzer.

Personal und Taktik:

Mit zwei Änderungen startet die TSG ins Spitzenspiel in Leipzig. Pavel Kaderabek ist wieder fit und ersetzt Philipp Ochs. Nach Problemen unter der Woche bleibt Mark Uth zunächst auf der Bank, Andrej Kramaric startet in der Spitze. Außerdem unter den ersten Elf: Oliver Baumann im Tor, Kevin Vogt, Niklas Süle und Benjamin Hübner in der Dreierkette. Sebastian Rudy, Kerem Demirbay und Nadiem Amiri spielen im zentralen Mittelfeld. Kaderabek und Steven Zuber auf den Außenbahnen sowie Sandro Wagner ganz vorne komplettieren die Startelf.

Nach einem Zusammenprall mit Baumann, muss Vogt nach der ersten Hälfte in der Kabine bleiben. Eine Vorsichtsmaßnahme. Für ihn kommt Fabian Schär und reiht sich in der Dreierkette ein. Die letzte halbe Stunde muss die TSG zu zehnt beenden. Nach einem Foul an Ilsanker im Mittelfeld sieht Wagner die Rote Karte. Direkt im Anschluss wird gewechselt. Mark Uth kommt für Kramaric. Eine Viertelstunde vor Schluss der letzte Wechsel: Adam Szalai ersetzt Amiri.

 

Die Szene des Spiels:

Die Führung. Ein Konter der Extraklasse über fünf Stationen. Rudy aus der eigenen Hälfte auf Demirbay, der den Ball zu Amiri weiterleitet. Während der Ball dann auf dem Weg zu Kramaric auf der linken Seite ist, läuft Amiri durch in den Leipziger Strafraum. Kramaric behält die Übersicht, bedient wieder Amiri. Das Ende des perfekten Konters.

Zahl des Spiels: 60

Diei 60. Minute. Ein Foul im Mittelfeld. Wagner tritt Ilsanker auf den Fuß, Schiedsrichter Wolfgang Stark zieht die Rote Karte, die TSG ist nur noch zu Zehnt. Ab diesem Zeitpunkt übernimmt Leipzig das Spielgeschehen und drückt. Und dann passiert es. Die Gastgeber drehen das Spiel, die TSG muss die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben