Alle Ergebnisse
PROFIS
31.01.2016

Die Stimmen zum Spiel beim FC Bayern

Das sagten die Beteiligten nach dem 0:2 der TSG beim deutschen Rekordmeister.

Huub Stevens: Das war natürlich ein schwieriges Spiel. Unsere Organisation in der Defensive war gut. Wir wussten ja, was kommt, dass wir wenig Ballbesitz haben würden. Aus diesen Situationen muss man hier etwas machen. Das ist uns nicht gelungen. Dann verliert man hier eben.

Pep Guardiola: Ein Kompliment an die Mannschaft. Vor allem unser Positionsspiel war gut. Die Hoffenheimer Stürmer sind mit Alonso und Lahm mitgegangen - das war nicht einfach für uns. Aber wir haben offensiv sehr gut gespielt. Vor allem Robben hat ein tolles Spiel gemacht. Wir werden die kommende Woche intensiv nutzen.

Oliver Baumann: Wenn du verlierst, hast du nie alles richtig gemacht. Wir wollten kompakt stehen und das hat über weite Strecken auch gut geklappt. Aber alles konnten wir dann auch nicht verteidigen. Die Niederlage geht in Ordnung, der Ausgleich wäre glücklich gewesen, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit eine gute Chance hatten. Wir haben die Qualität, da unten rauszukommen. Aber das allein darf keine Ausrede sein. Wir brauchen auch Mentalität, die haben wir auch. Gegen Darmstadt müssen jetzt drei Punkte her.

Niklas Süle: Die erste Halbzeit waren die Bayern schon sehr überlegen. Wir haben dennoch viel Laufarbeit geleistet und haben eine Chance. Nach der Pause das gleiche Spiel. Es war eine harte Aufgabe für uns.

Sebastian Rudy: Wir haben versucht, kompakt zu stehen und auf Konter zu lauern. Die hatten wir, haben dann aber unsere Chancen nicht genutzt. Die Bayern machen ihre Tore und dann verlierst du in München eben 0:2.

Andrej Kramaric: Wir haben uns gut präsentiert und vor allem über weite Strecken gut verteidigt. Ich bin mit mir persönlich nicht zufrieden. Ich hatte zwei gute Chancen. Wenn ich voll im Rhythmus und in Topform bin, mache ich eine von beiden. Es gibt also Raum für Verbesserung. Bei mir und beim Team.

Manuel Neuer: Solche Spiele sind nicht einfach für uns. Wir warten dann auf das erste Tor und kommen dann in einen Lauf. Ich denke, wir haben die Führung souverän runtergespielt und den Hoffenheimern kaum Chancen gegeben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben