Alle Ergebnisse
FRAUEN
14.10.2016

2. Liga: Heimspiel gegen Sindelfingen

Zwei Wochenenden pausierte die 2. Bundesliga, am Sonntag steht nun auch für das Team von Lena Forscht und Siegfried Becker der 5. Spieltag an. Im heimischen Ensinger Stadion St. Leon trifft das Zweitligateam auf den VfL Sindelfingen, den die TSG-Bundesligamannschaft vor wenigen Tagen mit einem 4:0-Sieg aus dem DFB-Pokal kickte.

Das Trainerduo über…

…den Gegner:

Sindelfingen ist eine gute Zweitliga-Mannschaft und belegt meist einen Tabellenplatz unter den ersten Acht. Sie sind schwer einzuschätzen, weil die Leistungen in einer Saison und auch über mehrere Spielzeiten hinweg nicht immer konstant sind. Wir sind uns allerdings sicher, dass Sindelfingen uns alles abverlangen wird, insbesondere, wenn sie einen guten Tag haben. Wie man an der Tabelle sieht, haben sie eine gute Offensive, in der Gina Rilling und Anja Selensky für Gefahr sorgen. Mit fünf Gegentoren steht der VfL auch in der Defensive sicher.

…das Personal:

Nach den Ausfällen von Annika Köllner und Madita Giehl müssen wir nun auch noch auf Mayla ter Veer verzichten, die sich die Mittelhand gebrochen hat. Maileen Mößner hatte zuletzt Knieprobleme. Bei Sarai Linder und Janina Leitzig ist fraglich, wann sie von der Weltmeisterschaft in Jordanien zurückkehren und ob sie dann für Sonntag einsatzbereit sind.

…die sportliche Situation:

Wir haben die spielfreie Zeit mit einigen Trainingseinheiten und zwei Testspielen überbrückt. Jetzt sind wir natürlich froh, dass es weitergeht und wir gegen Sindelfingen wieder um Punkte spielen. Im ersten Testspiel gegen die Reserve des 1. FFC Frankfurt kamen vor allem die Spielerinnen zum Einsatz, die bisher nicht so viel Spielzeit bekommen haben. Gegen die U16-Junioren des FC Astoria Walldorf sind wir mit einer gemischten Mannschaft aus Bundesliga- und Zweitligakader angetreten.

Die bisherigen Duelle:

In der Saison 2014/15 begegneten sich die TSG II und der VfL Sindelfingen erstmals. Während das Team von Lena Forscht und Siegfried Becker als Aufsteiger in die Partie ging, trat Sindelfingen als Absteiger aus der Bundesliga an. Die Teams trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Das Rückspiel entschied der VfL mit 1:0 für sich. In der Vorsaison sicherte sich die TSG insgesamt sechs Punkte im Baden-Württemberg-Derby. Auf ein 2:1 im Hinspiel folgte ein 3:0 in der Rückrunde.

Die Form des Gegners:

Der VfL Sindelfingen hat, wie auch die TSG, bisher neun Punkte gesammelt. Nach drei Punkten zum Auftakt gegen den TSV Crailsheim verlor Sindelfingen gegen den FSV Hessen Wetzlar. Darauf folgten Siege gegen die beiden Zweitligaaufsteiger 1. FFC Niederkirchen und SC Sand II. In der Vorwoche traf der VfL in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf das Bundesligateam der TSG und unterlag deutlich mit 0:4 (0:2).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben