Alle Ergebnisse
FRAUEN
09.09.2016

Jürgen Ehrmann: „Verlieren nicht das Selbstvertrauen“

Das Bundesligateam startete am Sonntag mit einer 0:3-Niederlage gegen den 1. FFC Turbine Potsdam in die neue Saison. Trotz des deutlichen Ergebnisses fährt das Team von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann am 2. Spieltag (Sonntag, 14 Uhr) mit Selbstvertrauen zur SGS Essen.

Trainer Jürgen Ehrmann über…

…die sportliche Situation:

Wir haben natürlich gehofft, dass gegen Potsdam zum Auftakt mehr für uns drin ist. Das Spieltempo war hoch und daran waren wir nicht gewöhnt. Auch wenn das Ergebnis am Ende eindeutig war, das Selbstvertrauen verlieren wir nach so einem Spiel nicht. Potsdam ist eine starke Mannschaft und wenn sie ihre Leistung abruft, ist es ganz schwer für uns. Unser weiteres Auftaktprogramm wird nicht minder knifflig. Mit Essen, Freiburg und Wolfsburg warten in den nächsten Spielen harte Brocken auf uns. Wir schauen, was wir gegen Potsdam falsch gemacht haben und gehen mit Mut in die nächsten Spieltage. Die Tabellensituation ist momentan noch nicht von Bedeutung. Um Tendenzen abzuschätzen, muss man noch einige Wochen warten.

…den Gegner:

Die SGS Essen ist sehr gut in die Saison gestartet und will sicherlich nachlegen, um mit sechs Punkten aus zwei Spielen oben zu bleiben. Sie spielen ein gutes situatives Pressing und haben ihre Qualitäten nach vorne. Mit Linda Dallmann, Lisa Weiß, Jaqueline Klasen und auch Sara Doorsoun haben sie gleich mehrere Nationalspielerinnen in ihren Reihen. Man darf die Essenerinnen nicht spielen lassen, sonst sind sie brandgefährlich.

…das Personal:

Kristin Demann versucht am Ende der Woche wieder ins Training einzusteigen. Auch Sharon Beck tastet sich nach ihrer Knieverletzung langsam wieder heran. Wir haben die Hoffnung, dass bis auf Selina Häfele (Bänderriss im Sprunggelenk) am Sonntag alle Spielerinnen an Bord sind.

Die bisherigen Duelle:

Die letzten fünf Duelle der insgesamt sechs Aufeinandertreffen entschied die TSG für sich. In der Vorsaison erkämpfte sich das Team von Jürgen Ehrmann im Hinspiel mit einer starken Leistung ein knappes 2:1, bei dem Nicole Billa gleich zweifach traf. Im Rückspiel zeigte sich die TSG in Torlaune und schlug die SGS Essen vor heimischem Publikum mit 4:0 (2:0). Es trafen Christine Schneider, Nicole Billa, Theresa Betz und Martina Moser.

Die Form des Gegners:

Die SGS Essen ist gut in die neue Saison gestartet. Beim Aufsteiger MSV Duisburg hat die SGS unter der Führung ihres neuen Trainers Daniel Kraus einen deutlichen 3:0 (1:0)-Erfolg eingefahren. Beim Auftaktsieg traf Lea Schüller sehenswert per Seitfallzieher, zudem waren mit Linda Dallmann und Jaqueline Klasen beide Spielerinnen erfolgreich, die von Bundestrainerin Steffi Jones für die EM-Qualifikationsspiele gegen Russland und Ungarn nominiert wurden. Auch Lisa Weiß im SGS-Tor gehört zum DFB-Kader.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben