Alle Ergebnisse
PROFIS
25.08.2016

Andrej Kramaric: "Bin bereit für die neue Saison"

Mit fünf Treffern hatte Andrej Kramaric in der vergangenen Rückserie maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der TSG. Und auch im ersten Spiel der neuen Saison - im DFB-Pokal - traf der Kroate schon wieder. Über seinen Torriecher, das Zusammenspiel mit Sandro Wagner und den Bundesliga-Auftakt gegen Leipzig spricht er im Interview...

Wie steht es um deine Deutschkenntnisse, Andrej?

Andrej Kramaric: Ich verstehe schon sehr viel und auch das Sprechen wird immer besser. Interviews gebe ich aber dennoch noch lieber auf englisch.

Wie gefällt es dir in der Region, hast du schon eine Wohnung gefunden?

Kramaric: Mir gefällt es hier sehr gut. Ich fühle mich wohl. Momentan wohne ich noch im Hotel, aber ich habe bereits eine Wohnung in Heidelberg gefunden. Ich muss nur noch ein paar Dinge organisieren und werde ab September dann auch in meiner eigenen Wohnung wohnen. Darauf freue ich mich.

Am Sonntag startet für euch endlich die Bundesliga - worauf freust du dich besonders?

Kramaric: Ich freue mich einfach, weil die Saison beginnt. Es startet wieder etwas Neues, wir haben neue Spieler und es ist meine erste komplette Saison bei der TSG und in der Bundesliga. Deshalb bin ich natürlich aufgeregt. Ich hoffe, dass wir besser abschneiden als letzte Saison und am Sonntag mit einer guten Vorstellung und einem Sieg vor den eigenen Fans starten. Ich bin bereit für die neue Saison und wünsche mir, dass es eine gute Spielzeit für uns wird. 

Drei Tore im ersten Spiel - dein Start hätte kaum besser laufen können...

Kramaric: Es war natürlich sehr schön, gleich im ersten Pflichtspiel einen Hattrick zu erzielen. Aber so glücklich war ich gar nicht nach dem Spiel. Ich hätte noch mehr Tore schießen können und das möchte ich natürlich auch. Ich hoffe aber, ich bekomme auch am Sonntag wieder einige Chancen und treffe dann auch wieder.

Deine erste komplette Saison in der Bundesliga liegt vor dir - was nimmst du dir dafür vor?

Kramaric: Ich habe einige Pläne und Ziele in meinem Kopf, aber ich spreche nicht darüber. Ich möchte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben und mich dann selbst, meine Teamkollegen oder die Fans enttäuschen, weil nicht eintritt, was ich mir vorgenommen habe. Deshalb behalte ich meine Pläne lieber für mich. Klar ist aber: Wir möchten eine bessere Saison spielen als die vergangene. Wir müssen mit dem ersten Spiel anfangen, uns nur darauf konzentrieren. Dann kommt das nächste, dann das nächste. Nach den ersten Partien werden wir sehen, wie wir drauf sind, wo wir stehen und was wir in dieser Saison erreichen können.

Ihr startet gegen einen Aufsteiger - was weißt du über Leipzig?

Kramaric: Ich habe ein paar Spiele gesehen und auch mitbekommen, dass sie in der 2. Bundesliga sehr oft gewonnen haben. Sie spielen guten Fußball, haben ein gutes Team und einen neuen Trainer. Es wird ein hartes Duell am Sonntag. Es ist wichtig, dass wir das erste Tor erzielen und als Sieger vom Platz gehen. Mit drei Punkten im ersten Spiel wird auch das Selbstvertrauen steigen.

Wie sähe dein perfekter Sonntag aus?

Kramaric: Der Sonntag wäre perfekt für mich, wenn wir gewinnen und ich ein Tor mache.

Wie ist das Zusammenspiel mit einem Stürmertyp wie Sandro Wagner?

Kramaric: Ich kann gut mit ihm zusammenspielen. Jeder Spieler in unserer Mannschaft hat etwas Spezielles, etwas, das ihn ausmacht. Am Ende entscheidet der Trainer, wer in der Startelf steht. Sandro hat uns schon gezeigt, dass er sehr wichtig für unser Team ist. Er hält die Bälle in vorderster Reihe und ist immer für ein Tor gut.

Zum Spielerprofil von Andrej Kramaric >>

Tickets »

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben