Alle Ergebnisse
PROFIS
29.08.2015

Unentschieden in Darmstadt

Die TSG holt bei Aufsteiger Darmstadt 98 den ersten Punkt der neuen Saison. Nach 90 Minuten am Böllenfalltor steht es 0:0. Die TSG hatte die besseren Chancen, konnte diese aber nicht nutzen.

Personal und Taktik:

Mit einer personellen Änderungen im Vergleich zum Heimspiel gegen den FC Bayern schickte Markus Gisdol sein Team in Darmstadt auf den Platz. Jonathan Schmid nahm auf der Bank Platz, Mark Uth stand für ihn in der Startelf. Er stürmte in einem 4-4-2 neben Kevin Kuranyi. Dahinter das Vierer-Mittelfeld mit den Offensiven Kevin Volland und Steven Zuber sowie den eher defensiv denkenden Pirmin Schwegler und Eugen Polanski. Dahinter bildeten Pavel Kaderabek, Fabian Schär, Niklas Süle und Jin-Su Kim die Viererkette vor Torhüter Oliver Baumann.

Taktisch fiel auf, dass sich die beiden offensiven Außen im Mittelfeld bei langen Bällen immer wieder direkt neben die beiden Spitzen schoben - so sollte in vorderster Front Überzahl geschaffen werden. Ebenfalls augescheinlich - die TSG versuchte es vorne mit vielen Positionswechseln, um Darmstadts Bollwerk zu knacken.

Durch die Einwechslungen von Jonathan Schmid, Sebastian Rudy und Neuzugang Eduardo Vargas entwickelte die TSG in den letzten 20 Minuten noch einmal richtig Tempo - belohnt wurde das Gisdol-Team dafür aber nicht.

 

Die Szene des Spiels:

In der 76. Minute war es soweit. Neuzugang Eduardo Vargas, als Torschützen-König der Copa America erst vor wenigen Tagen zur TSG gestoßen, wurde eingewechselt und feierte sein Bundesliga- und TSG-Debüt.

Die Zahl des Spiels: 16

So oft versuchte es die TSG in Darmstadt im Abschluss. Dabei waren vor allem gegen Ende der Partie auch richtig gute Möglichkeiten. Ins Netz wollte der Ball aber nicht.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben