Alle Ergebnisse
FRAUEN
30.08.2015

Remis nach Hitzeschlacht beim SC Freiburg

Die TSG hat zum Saisonauftakt der Frauen-Bundesliga ein verdientes 0:0 beim SC Freiburg geholt. In der ersten halben Stunde war die TSG spielbestimmend. In der zweiten Halbzeit hatte Freiburg mehr vom Spiel und die TSG bei einem Lattentreffer von Hasret Kayikci Glück.

Taktik & Personal:

Mit Michaela Specht, Sophie Howard und Nicole Billa standen drei Neuzugänge in der Anfangsformation. Martina Tufekovic wurde rechtzeitig fit und hütete das Tor. Davor bildeten Tamar Dongus, Kristin Demann und Sophie Howard die Abwehrformation. Im Mittelfeld agierten zunächst Michaela Specht, Stephanie Breitner, Theresa Betz und Martina Moser eher defensiv, davor Emily Evels, Nicole Billa und ganz vorne Silvana Chojnowski. Die taktische Flexibilität des Teams zeigte sich im Laufe des Spiels. Es folgte eine Umstellung auf 4-3-3 und dann auf 4-4-2.

 

Zahl des Spiels: 1

Im ersten Saisonspiel holte die TSG einen Punkt. Es war der erste Punktgewinn in Freiburg seit dem Bundesliga-Aufstieg. Die Nummer eins, Martina Tufekovic, rettete mit einer Glanzparade das 0:0.

Die Trainerstimme:

Jürgen Ehrmann: "Die erste halbe Stunde war von uns richtig gut. Wir hatten viel mehr Ballbesitz als Freiburg, aber ohne Riesenchancen zu haben. Das frühe Ausscheiden von Tamar Dongus war ungünstig, zumal wir zur Halbzeit dann auch noch Stephanie Breitner rausnehmen mussten, die rotgefährdet war. Am Schluss waren wir auf den einen Punkt fokussiert und haben ihn zum Glück auch erkämpft. Ich bin mit dem Unentschieden zufrieden."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben