Alle Ergebnisse
FRAUEN
17.06.2015

WM: Die Schweiz steht im Achtelfinale

Nach der 1:2-Niederlage gegen Kamerun im dritten Gruppenspiel mussten Martina Moser und die Schweiz bei der WM um den Einzug ins Achtelfinale zittern. Noch am Dienstagabend wurde aber klar: das Team wird ihren Kanada-Aufenthalt verlängern und steht unter den besten 16 Mannschaften der Welt.

Im dritten Gruppenspiel dieser WM sang Hoffenheims Spielführerin die Nationalhymne besonders inbrünstig mit. Sie führte ihr Team nämlich als Kapitän aufs Spielfeld, da Caroline Abbé verletzt ausfiel. Dadurch wurde Moser mit ihrem 108. Länderspiel auch alleinige Rekordhalterin.

Die erste Halbzeit gehört fast ganz den Eidgenössinen. Verdientermaßen gingen sie durch ein Tor von Ana-Maria Crnogorcevic 1:0 in Führung und hatten danach weitere Torchancen. Mit 1:0 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein völlig anderes Bild. Die Schweiz verlor immer mehr den Faden, wirkte müde und leistete sich viele Fehler. Vor allem die linke Abwehrseite war ein Schwachpunkt. Das nutzte Kamerun zu zwei Toren und damit zum Sieg. Martina Moser hatte mit einem schönen Freistoß noch eine gute Ausgleichchance. Der Ball flog nur knapp am Tordreieck vorbei.

Die Enttäuschung über die Niederlage währte glücklicherweise nicht lange. Denn durch die für die Schweiz guten Ergebnisse der Gruppe D qualfizierte sich das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg auch als Gruppendritter für das Achtelfinale.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben