Alle Ergebnisse
AKADEMIE
01.10.2014

Amiri, Hack und Amade im internationalen Einsatz

Zahlreiche Akademie-Spieler sind in diesen Tagen für regionale und nationale Auswahlmannschaften unterwegs. Alle Berufenen im Überblick.

Die deutsche U19-Nationalmannschaft fliegt vom 5. bis 15. Oktober nach Lettland, um die Quali-Runde für die Europameisterschaft 2015 in Griechenland zu spielen. Obwohl sie gerade den Titel in dieser Altersklasse gewonnen hat, ist die DFB-Elf nicht automatisch qualifiziert. Für die Partien gegen Kasachstan (9.10. in Jelgava), Lettland (11.10./JÅ«rmala) und Österreich (14.10./Jelgava) hat Bundestrainer Marcus Sorg den Hoffenheimer Nadiem Amiri (Bild) in den Kader berufen. Nicolai Rapp steht auf Abruf. Der Schweizer U18-Spieler Gregor Kobel bestreitet derweil mit seinem Heimatland zwei Freundschaftsspiele gegen Ungarn. Beim 3:0 am Dienstag in Fribourg stand er 90 Minuten zwischen den Pfosten, die zweite Begegnung gegen die Magyaren steht am Donnerstag in Alderswil auf dem Plan.

U17-Bundestrainer Christian Wück hat Robin Hack für die Länderspielreise nach Spanien (4. bis 10. Oktober) nominiert. Hier treffen die DFB-Jungs in Nerja (7.10.) und Ronda (9.10.) auf den gleichaltrigen Nachwuchs des entthronten Weltmeisters. Hacks Hoffenheimer Teamkollege Dennis Geiger kann verletzungsbedingt nicht mitwirken. Höhepunkt der Saison ist die EM im Mai in Bulgarien, für die sich die Wück-Schützlinge allerdings noch qualifizieren müssen.

Seit Sonntag ist Alfons Amade aus der U17 der TSG mit der DFB-U16 in Bayern unterwegs. Die Auswahl von Trainer Meikel Schönweitz bestreitet am Donnerstag in Seligenporten und am Sonntag in Schwabach jeweils ein Testspiel gegen Österreich.

Gleich drei Hoffenheimer C-Junioren – Onur Satılmış, Rodan Kolcak und Luca Kölsch – wurden vom U15-Coach des DFB, André Schubert, für den Lehrgang in Ruit vom 5. bis 8. Oktober berufen.

Der Verbandssportlehrer des Badischen Fußball-Verbands Rainer Scharinger hat derweil im Prinzip die komplette U19 der TSG zum Training der bfv-Juniorenauswahl in die Sportschule Schöneck eingeladen. Der alte Jahrgang (1996) stellt elf Spieler und darf am Montag ran, der junge (1997) folgt einen Tag später mit zwölf Hoffenheimern.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben