Alle Ergebnisse
FRAUEN
04.09.2014

2. Bundesliga: Erster Auftritt in der Fremde

Zweites Spiel, erstes Auswärtsspiel. Am Sonntag, 7. September um 14 Uhr muss die Mannschaft des Trainerteams Siegfried Becker und Lena Forscht zum ersten Mal auswärts antreten. Die Reise am 2. Spieltag der 2. Bundesliga Süd führt die TSG zum TSV Crailsheim. achtzehn99.de blickt auf die Partie voraus.

Siegfried Becker und Lena Forscht über...


den Gegner...

Crailsheim spielt schon einige Jahre in der 2. Liga und ist im Schnitt um einiges älter als unsere Spielerinnen. Das ist eine ganz erfahrene und robuste Mannschaft. Darauf müssen wir uns einstellen. Es wird sicherlich ein ganz anderes Spiel als am vergangenen Wochenende. Ich denke, wir können auch in Crailsheim Zeichen setzen und müssen uns nicht verstecken, aber wir dürfen auch nicht ins offene Messer laufen. Crailsheims Team hat Erfahrung, einige Spielerinnen spielen schon sehr lange im Verein.


das Personal...

Unsere Personaldecke wurde zuletzt etwas dünner. Neben Melanie Döbke, Annika Köllner und Laureen Deckenbach, die bereits beim Auftaktspiel gegen Montabaur fehlten, fallen jetzt auch noch Franziska Harsch und Torhüterin Carina Schanz aus. Harsch, die am vergangenen Wochenende das 2:1 für die TSG erzielte, fällt mit Sprunggelenksproblemen aus. Schanz plagen Schmerzen an der Hand, aufgrund derer sie eine Woche pausieren muss.

die sportliche Lage...

Eine Erkenntnis vom ersten Spieltag bleibt zurück: Wir waren gegen Montabaur die spielbestimmende Mannschaft, vor dem gegnerischen Tor haperte es aber noch. Die nötige Qualität, aus wenigen Chancen Tore zu machen, fehlt uns noch. Das ist ein Punkt, an dem wir intensiv arbeiten, denn die Torchancenanzahl wird in der 2. Liga im Vergleich zur Regionalliga nicht steigen. Mit dem Unentschieden zum Auftakt waren wir dennoch zufrieden. Die 2. Liga ist für die junge Mannschaft Neuland, einige Spielerinnen kommen direkt aus der U17-Bundesliga - der Sprung ist nicht zu unterschätzen.

Die bisherigen Duelle:

Für die zweite Mannschaft ist es das erste Aufeinandertreffen mit Crailsheim. Das Duell TSG-TSV gab es jedoch schon oft. Als die erste Mannschaft vor zwei Jahren noch in der 2. Bundesliga spielte, begegneten sich die beiden Vereine bereits. Die Statistik spricht klar für die Kraichgauerinnen: In drei Jahren Zweitligazugehörigkeit entschied die TSG vier Partien für sich, teilte sich ein Mal die Punkte mit Crailsheim und musste nur eine Niederlage einstecken. Ein gutes Omen also für das Duell am kommenden Sonntag - auch wenn die zweite Mannschaft ein Liganeuling ist.

Die Form des Gegners:

Die vergangene Saison beendete Crailsheim auf dem fünften Platz. Die Mannschaft von Trainer Peter Kosturkov startete mit einem 1:0-Sieg beim ETSV Würzburg in die neue Saison, aber auch in der Hohenlohe ist man noch nicht am Leistungszenit angekommen: "Wir müssen einfach noch ballsicherer werden, und vor allem beim Pressing des Gegners kühlen Kopf bewahren", erklärt Kosturkov, der auch davon ausgeht, gegen "die technisch versierten Hoffenheimerinnen" unter Druck zu stehen. Für Crailsheim hat mit dieser Spielzeit die sechste Saison in der 2. Bundesliga Süd begonnen, personell hat sich nicht viel geändert. Bianca Uhl wechselte vom VfL Sindelfingen zum TSV, alle weiteren Neulinge stießen aus der eigenen Jugend hinzu.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben