Alle Ergebnisse
PROFIS
01.03.2014

Die Topfacts zum Spiel gegen den VfL Wolfsburg

Am Sonntag, 2. März, 15.30 Uhr, empfängt 1899 den VfL Wolfsburg in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Nur 18 Tage nach dem unglücklichen 2:3 gegen die "Wölfe" im Viertelfinale des DFB-Pokals bietet sich der Mannschaft von Markus Gisdol in der Liga die Chance zur Revanche. Dass wieder viele Tore fallen werden, ist dabei fast garantiert. In den bisherigen zwölf Duellen gab nie weniger als drei Tore.

Für alle Statistik-Liebhaber haben wir auch vor dem zweiten Duell mit den "Wölfen" im Jahr 2014 die wichtigsten Daten und Fakten zusammengetragen:

Wussten Sie schon, dass…

... 1899 am Sonntag die Chance hat, die Heimbilanz in der Bundesliga gegen die "Wölfe" auszugleichen?


In den bisherigen fünf Duellen gab es für die TSG zwei Siege zu feiern. Drei Mal musste man sich den Gästen aus Niedersachsen geschlagen geben. Dabei steht die Bilanz bei 9:11 Toren. Da käme ein 2:0 am Sonntag doch gerade Recht.

… die TSG wesentlich torgefährlicher ist als Wolfsburg?

46 Mal haben Firmino, Volland, Modeste & Co. in dieser Saison schon getroffen. Die Stars von Dieter Hecking erst 38 Mal. Das liegt daran, dass sich 1899 mehr Großchancen erarbeitet (71 zu 50) und diese auch mit einem höheren Prozentsatz einnetzt (20 zu 15).

… Pfosten oder Latte der TSG deutlich öfter im Weg stand?

Schon elf Mal im Lauf der Saison rettete das Aluminium für einen Gegner der TSG. Wolfsburg wurde nur fünf Mal von Pfosten oder Latte gestoppt. Topwert in dieser Kategorie? Nürnberg. Mit sage und schreibe 19 Aluminiumtreffern.

… beide Teams nach Standardsituationen sehr torgefährlich sind?

Die TSG hat in dieser Saison nach einem ruhenden Ball schon 14 Tore erzielt. Die Gäste aus Niedersachsen haben immerhin auch schon 13 Mal getroffen. Das bedeutet Platz vier, beziehungsweise Platz sieben im ligaweiten Vergleich.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben