Alle Ergebnisse
PROFIS
02.11.2013

Die Stimmen zum Spiel gegen Bayern München

So äußerten sich Verantwortlichen und Spieler nach dem 1:2 der TSG gegen den Deutschen Meister aus München.

Markus Gisdol: Wir haben dem FCB gut Paroli geboten. Wenn du aber die Bayern noch mehr ärgern willst, muss alles optimal laufen. Da darfst du so einen abgefälschten Schuss zum Ausgleich nicht kriegen. Ich habe jetzt gemischte Gefühle. Auf der einen Seite bin ich froh, dass wir die Bayern so in Bedrängnis gebracht haben. Auf der anderen stehen wir jetzt mit leeren Händen da. Ein Punkt wäre sicher verdient gewesen.

Josep Guardiola: Gratulation an Markus und sein Team. Es war sicher nicht unsere beste Leistung, aber wir haben gewonnen. Nicht alles lief optimal, daher werden wir unsere Spielweise korrigieren müssen. Die Begegnungen mit Hoffenheim waren in den letzten Jahren immer knapp, aber wir hatten das Quäntchen Glück.

Niklas Süle: Es war heute mein siebtes Spiel und ich hätte mich in jedem der Spiele über ein Tor gefreut. Dann aber heute gegen die beste Mannschaft Europas zu treffen, das ist natürlich schon ein super Gefühl. Das 2:1 geht sicher auf meine Kappe, wobei wir das schon früher hätten klären müssen. Die Mannschaftsleistung war heute sehr gut, ich denke trotz des Ergebnisses kann man sagen, dass wir das heute gut gemacht haben. Ich genieße jede Minute, die mir der Trainer gibt. In einem Spiel wie heute natürlich besonders.

Kevin Volland: Wir haben heute zwei ärgerliche Gegentore gefangen, wobei man natürlich auch sagen muss, dass der FC Bayern viele gute Chancen hatte. Aber auch wir hatten Chancen, haben heute gut gekontert. Wir haben mit Mann und Maus gekämpft und es den Bayern schwer gemacht. Am Ende hat es aber unterm Strich leider nicht für Zählbares gereicht.

Sebastian Rudy: Wir haben heute ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Wir gehen in Führung, haben danach noch zwei gute Chancen, die wir aber leider nicht nutzen. Dann geraten wir leider in Rückstand, starten aber trotzdem wieder gut in die zweite Hälfte. Aber auch da nutzen wir unsere Chancen nicht, sondern scheitern an Manuel Neuer. Das 1:2 fällt dann aufgrund eines Stellungsfehlers. Trotzdem denke ich waren wir heute ein guter Gegner und haben gut gekämpft. Die Fans haben uns dabei gut den Rücken gestärkt, die Atmosphäre war klasse.

Manuel Neuer: Das 1:0 habe ich verschuldet, ich weiß nicht, wie das passieren konnte. Da habe ich der TSG ein Geschenk gemacht. Wir sind danach aber gut zurückgekommen, haben das 1:1 gemacht, in der zweiten Halbzeit dann den Führungstreffer. Da wir viele gute Chancen hatten, geht das Ergebnis denke ich in Ordnung, haben wir verdient gewonnen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben