Alle Ergebnisse
AKADEMIE
09.04.2012

U15 stürmt in Berlin auf Platz 2 / Auszeichnung für Ochs und Bieber

Der Nike Premier Cup 2012 ist mit 8.000 teilnehmenden Mannschaften das größte Jugendfußball-Turnier weltweit. In Berlin waren über die Osterfeiertage die C-Junioren von 16 Bundesligisten am Ball, um den Deutschland-Vertreter für das Finale in Peking zu ermitteln. Die Hoffenheimer U15 erreichte das Endspiel und unterlag äußerst unglücklich dem VfL Bochum im Elfmeterschießen.

Auf den Nebenplätzen des Olympiastadions fand die Truppe von Trainer Frank Fröhling nach durchwachsenem Start (1:2 gegen den Hamburger SV) immer besser in das Turnier. Einem starken Auftritt gegen Borussia Dortmund (2:0) folgte das letzte Gruppenmatch gegen den FC St. Pauli, in dem die Hoffenheimer aus einem 0:2 noch ein 2:2 machten und sich als Zweiter für das Viertelfinale qualifizierten.

Bei einer Spielzeit von 2x15 Minuten hieß der nächste Gegner VfL Wolfsburg, der mit 3:1 bezwungen wurde. Im Halbfinale setzten sich die Kraichgauer mit 1:0 gegen Hertha BSC durch und trafen im Finale, das im Amateurstadion ausgetragen wurde, auf den VfL Bochum. Beiden Teams war die körperliche Anstrengung deutlich anzumerken, den fitteren Eindruck machten aber die Hoffenheimer, die in der zweiten Halbzeit durch Philipp Ochs 1:0 in Führung gingen und hinten nichts zuließen. In der Schlussminute segelte allerdings ein Freistoß in den Strafraum, den Frederik Lach zum 1:1-Endstand einköpfte. Im Elfmeterschießen verwandelten die Bochumer alle Versuche, Hoffenheim verschoss einmal.

„Die Mannschaft hat ein starkes Turnier gespielt“, lobte Fröhling. Zudem wurden Ochs als bester Torschütze und Keeper Luca Bieber als bester Torhüter ausgezeichnet. Die volle Konzentration gilt nun der Regionalliga Süd, wo als vorgezogene Partie des 17. Spieltags bereits am Mittwoch, 11 Uhr, im Förderzentrum Zuzenhausen der FC Bayern München zu Gast ist. Für die Hoffenheimer gilt es in diesem Spitzenspiel, die drei Punkte schwächeren Münchner auf Distanz zu halten und die Tabellenführung vom VfB Stuttgart zurückzuerobern, der eine Partie mehr absolviert hat.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben