Alle Ergebnisse
AKADEMIE
30.08.2012

Julian Nagelsmann: Meisterschaft im Blick

Am Samstag, 16 Uhr, startet die U16 mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger VfL Kurpfalz Neckarau in die neue Oberliga-Saison. Trainer Julian Nagelsmann hat mit seiner talentierten Truppe einiges vor.

Für Nagelsmann war es das erste Jahr als Chefcoach. Zuvor hatte er als Co-Trainer mit der Hoffenheimer U17 im Juni 2011 das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft erreicht, anschließend übernahm er hauptverantwortlich die U16, die er auf einen guten dritten Platz in der Oberliga Baden-Württemberg führte. Im Saisonendspurt musste der 25-Jährige schließlich in Doppelfunktion ran und unterstützte Alexander Rosen als U19 Trainer. Jetzt kann sich der gebürtige Landsberger wieder auf seine Hauptaufgabe konzentrieren.

Die Voraussetzungen könnten besser kaum sein, denn Nagelsmann übernimmt jenen erfolgreichen Jahrgang, der vor drei Monaten als U15 die Süddeutsche Meisterschaft errang. Das Team, das nun den schwierigen Übergang vom Förderzentrum zum Nachwuchsleistungszentrum meistern muss, wurde auf fünf Positionen (vier Feldspieler plus ein Torhüter) in der Breite verstärkt. „Die Jungs haben eine sehr gute Runde gespielt, aber dieser Erfolg birgt auch Gefahren“, weiß Nagelsmann. Denn die B-Junioren kommen nun von der Regionalliga Süd in die eher schwächere Oberliga Baden-Württemberg. Dann geht es eben nicht mehr zum FC Bayern München oder zu Eintracht Frankfurt, sondern nach Backnang. „Da neigt man gerne mal dazu, den Gegner zu unterschätzen. Die Spiele gegen vermeintliche Underdogs sind aber auch eine große Chance, um charakterlich zu reifen“, so ihr neuer Trainer. „Hier geht es einfach körperbetonter und ‚erwachsener‘ zu, das wollen wir den Jungs schon in der Vorbereitung vermitteln.“

Sieg beim Audi-Cup

Durch die im Vergleich zur Vorsaison größere Kaderstärke ist Nagelsmann optimistisch, sein Team nicht nur fußballerisch, sondern auch tabellarisch zu verbessern. „Ich war noch nie schlechter als Platz drei, und das soll auch so bleiben“, kokettiert der 25-Jährige mit einem Spitzenplatz. „Klar liebäugle ich mit der Meisterschaft, und die Jungs tun das auch.“ Oberstes Ziel bleibt aber, den jungen Jahrgang fit für das zweite B-Jugend-Jahr zu machen. „Ob wir dann einige Spieler schon während der Saison oder erst danach hochbringen, wird sich zeigen.“ Zu den größten Konkurrenten zählt Nagelsmann mit dem VfB Stuttgart II, dem SC Freiburg II sowie dem Karlsruher SC II die üblichen Verdächtigen.

Die Vorbereitung verlief vielversprechend. Beim Audi-Cup im ungarischen GyÅ‘r setzte sich die U16 gegen namhafte internationale Konkurrenz durch und bezwang im Finale den kroatischen Klub NK Zagreb mit 2:1. Philipp Ochs markierte beide Treffer und wurde Torschützenkönig des Turniers.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben