Alle Ergebnisse
PROFIS
15.10.2012

Fürbitt-Gottesdienst für Boris Vukcevic

Selten hat ein Ereignis die Fans von 1899 Hoffenheim emotional so aufgewühlt wie der tragische Autounfall unseres jungen Profis Boris Vukcevic. Aus diesem Grund fand am vergangenen spielfreien Samstag im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim ein Fürbitt-Gottesdienst für den U21-Nationalspieler statt.

Die Initiative hierzu ging von den treuen Auswärtsfahrern vom TSG-Fanbus 1 aus, wurde vom Fan-Dachverband organisiert und war mit der TSG 1899 Hoffenheim abgestimmt. Rund 150 Fans nahmen an dem Gottesdienst mit Fürbitten und Liedern für Boris Vukcevic teil.

Die Fans konnten ihre Wünsche in ein Buch eintragen, sie beteten und sangen schließlich gemeinsam die große Hymne des Fußballs: „You'll never walk alone!“ Begleitet vom christlichen Segen und getröstet vom Vertrauen auf Gott sowie der guten Nachricht, dass sich Vukcevic nicht mehr in Lebensgefahr befindet, verließen sie dann still das Stadion.

Die Dachverbandsvorsitzende Stephanie Krotz freute sich über die riesige Anteilnahme und bedankte sich bei der TSG, bei Hanna Gebhard, die den Gottesdienst leitete sowie bei allen Mitwirkenden und Fans, die dabei waren, um gemeinsam an Boris zu denken.

Am kommenden Freitag (20.30 Uhr) wird die Bundesliga wieder fortgesetzt, wenn die SpVgg Greuther Fürth in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena gastiert.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben