Alle Ergebnisse
FRAUEN
22.11.2012

Frauen: Auf dem Weg zum fünften Heimsieg in Folge

Auf die Frauen von 1899 Hoffenheim wartet am Sonntag, 25. November das letzte Heimspiel der Hinrunde. Um 14 Uhr ist die zweite Mannschaft des 1. FFC Frankfurt zu Gast im Ensinger Stadion des VfB St. Leon. Eine Woche vor dem Topsspiel beim 1. FC Köln möchte Hoffenheim auch sein fünftes Heimspiel in Folge gewinnen und am Tabellenführer dran bleiben.

Dabei muss das Trainerteam um Chefcoach Jürgen Ehrmann erneut Änderungen in der Startelf vornehmen. Christine Schneider, die in den letzten Spielen überzeugte und in den vergangenen drei Pflichtspielen jeweils ein Tor erzielte, muss aufgrund ihrer Gelb-Roten Karte aus der Partie in Crailsheim aussetzen. Lena Weiss, zuletzt auf der rechten Außenverteidigerposition gesetzt, konnte in dieser Woche noch nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Sie ist mit der deutschen U19-Nationalmannschaft bei einem Lehrgang. Für Janina Meißner und Theresa Betz kommt ein Einsatz nach ihren Verletzungen weiterhin zu früh. Auch die Langzeitverletzten sind noch nicht dabei, Selina Hünerfauth, Chantal Fuchs und Tabea Rauschenberger können mittlerweile aber wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Auf einem guten Weg sind auch die Torhüterinnen Martina Tufekovic und Samira Maaß. Nicole Vuk wird dagegen noch bis zum Frühjahr ausfallen.

Auch Anne Rheinheimer muss noch pausieren. Dabei hätte die 19-Jährige am Sonntag sehr gerne gespielt, denn bevor sie im Sommer nach Hoffenheim wechselte, spielte sie für den FFC Frankfurt. „Ich würde natürlich sehr gerne spielen, aber daraus wird leider noch nichts“, sagt Rheinheimer, die gegen ihre alte Mannschaft „kein einfaches Spiel“ erwartet.

Nach schwachem Saisonstart sind die Frankfurterinnen im Aufwind. Drei der letzten vier Partien entschied der FFC für sich, setzte sich zu Hause zuletzt gegen den ETSV Würzburg durch, der bis dahin auswärts noch keine Punkte abgegeben hatte. Mit neun Punkten rangieren die Hessinnen auf dem achten Platz. Den Aufschwung hat auch Trainer Ehrmann beobachtet: „Sie haben die letzten beiden Spiele überzeugend gewonnen, dabei sieben Tore geschossen und kein Gegentor kassiert.“ Mit zwei guten Stürmerinnen und Meike Weber, die im Kader der Erstligamannschaft steht, zuletzt aber in der zweiten Mannschaft aushalf, eine erfahrene Spielerin im Zentrum. „Wir wollen natürlich auf Sieg spielen, wissen aber, dass es erneut eine schwere Aufgabe wird“, so Ehrmann. Das Trainerteam ist aber überzeugt, dass die Mannschaft wieder eine gute Leistung abrufen wird und mit der richtigen Einstellung und Bereitschaft die drei Punkte im Kraichgau behält. Auch die bisherige Bilanz macht Mut. Vier Duelle gab es zwischen Hoffenheim und Frankfurt in der 2. Bundesliga – alle vier entschied 1899 für sich.

In der Regionalliga Süd beginnt für die zweite Mannschaft Hoffenheims bereits die Rückrunde. 1899 Hoffenheim ist am ersten Rückrundenspieltag zu Gast bei der Bundesligareserve des SC Freiburg. Den Vorbericht zur Partie des zwölften Spieltags am Sonntag, 25. November um 13 Uhr gibt es hier. Die U17-Juniorinnen reisen zum Nachholspiel des achten Spieltags der B-Juniorinnen-Bundesliga zum FC Bayern München. Alle Informationen zum Spiel gibt es hier.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben